Einfach Sally

Victoria Sponge

Zutaten

für Personen
Rührteig:
Rührteig:
Eiweiß 4Stk.
Salz 1Prise
Zucker 125g
Butter weich 250g
Zucker 125g
Eigelbe, frische 4Stk.
Mehl 250g
Orange 1Stk.
Rosenwasser 2EL
Kandierte Rosenblätter:
Kandierte Rosenblätter:
Rosenblätter essbar 1Hand voll
Hühnerei Eiweiß frisch 1Stk.
Puderzucker 100g
Füllung & Dekoration:
Füllung & Dekoration:
Himbeermarmelade 100g
Sahne 300g
Vanilleschote 1Stk.
Puderzucker 20g
Sahnestandmittel 3TL
Himbeeren 200g

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit 135 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1502 kJ (359 kcal)
Eiweiß 2,4 g
Kohlenhydrate 42,9 g
Fett 19,7 g
Rezept: Victoria Sponge

Zubereitung

Rührteig:

Schlage das Eiweiß mit dem Salz steif und füge langsam den Zucker hinzu. Rühre den Eischnee etwa 5-6 Minuten weiter, damit sich der Zucker auflösen kann. Verrühre in einer separaten Schüssel die weiche Butter mit dem restlichen Zucker so lange, bis die Zuckerkristalle gelöst sind.

Sallys Tipp: Nimm etwas Butter-Zuckermischung zwischen die Finger und taste, ob der Zucker gelöst ist. Fühlst du noch Zuckerkristalle, dann rühre fleißig weiter.

Rühre nun die Eigelbe nacheinander ein, jedes etwa 30 Sekunden, damit die Buttermasse nicht flockig wird.

Wichtig: Auch die Eier müssen Raumtemperatur haben. Falls die Butterzucker-Eimasse doch mal gerinnt, dann stelle sie über ein warmes Wasserbad und rühre sie wieder geschmeidig.

Siebe die Hälfte des Mehls über die Buttermischung und hebe sie unter. Reibe die Orangenschale fein und füge sie und die Hälfte des Orangensafts hinzu. Hebe nun abwechselnd das Mehl, den Eischnee und das Rosenwasser vorsichtig unter, ohne den Teig jedoch zu lange zu rühren.

Fülle die Rührmasse in zwei Backformen mit je 20 cm Durchmesser ein, streiche sie glatt und backe sie im vorgeheizten Ofen bei 170°C O/U für etwa 20-25 Minuten, bis sie gar sind.

Lasse sie danach mit einem Tuch abgedeckt komplett abkühlen.

Kandierte Rosenblätter:

Rühre das Eiweiß in einer kleinen Schüssel mit der Gabel durch, damit das Eiweiß keine Fäden mehr zieht. Ziehe die Rosenblätter nun einzeln durch das Eiweiß und lege sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Bestreue sie auf beiden Seiten mit ein wenig Puderzucker oder tauche sie nacheinander in den Puderzucker. Trockne die Rosenblätter im Ofen bei 100°C Heißluft für etwa 5-10 Minuten, bis sie trocken sind. Achte darauf, dass sie nicht verbrennen und schalte den Ofen bei Bedarf auf 90°C herunter.

Vanillecreme:

Halbiere die Vanilleschote und kratze das Vanillemark heraus. Verrühre es mit der Sahne, dem Puderzucker und Sahnestandmittel und schlage die Sahne steif.

Tipp: Lege die übrige Vanilleschote in ein Glas mit Zucker, um Vanillezucker herzustellen. Du kannst den Zucker nach 4-5 Tagen auch mahlen, so entsteht Vanillepuderzucker.

Torte füllen:

Bestreiche den unteren Boden mit der Marmelade und bestreiche auch den zweiten Boden an der Oberseite mit etwas Marmelade. Streiche die Sahne über den unteren Boden und setze den zweiten Boden mit der Marmeladenseite nach unten auf die Torte. Stelle die Torte etwa 1 Stunde kühl.

Bestreiche die Oberfläche mit 1 EL Marmelade und streue die Himbeeren und Rosenblätter darüber. Bestreue die Torte nach Belieben mit süßem Schnee.

Süßer Schnee ist ein Puderzucker, der auf der Kuchenoberfläche nicht schmilzt.