Gefüllte Frikadellenschnitte und Kartoffelstroh (Markus Krebs)

Zutaten

für Personen
Gehacktes halb und halb 500g
Zwiebeln 2Stk.
Eier 2Stk.
Paniermehl 100g
Maggi 3Spritzer
Salz
Pfeffer
Paprika scharf
Senf 1TL
Gouda gerieben 200g
Kartoffel groß 1Stk.
Pflanzenöl zum Frittieren
Tomaten 2Stk.
Salatgurke 1Stk.
Fix-Salat-Gewürz
Öl
Crème fraîche 100g
Knorr Fix 0.5Tüte
Balsamico Bianco
Salz
Pfeffer
Kresse
Spiralschneider

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit 30 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1167 kJ (279 kcal)
Eiweiß 16,6 g
Kohlenhydrate 8,4 g
Fett 20,0 g
Rezept: Gefüllte Frikadellenschnitte und Kartoffelstroh (Markus Krebs)

Zubereitung

Backofen auf 120 Grad vorheizen.

Die Zwiebeln schälen und durch den Fleischwolf geben.

Rind-und Schweinefleisch durch den Fleischwolf lassen. Eier dazugeben und vermengen. Mit Paniermehl binden und mit Senf, Maggi, Paprika, Pfeffer würzen.

Die Hälfte der Masse zu einer flachen sehr großen Frikadelle auf geöltem Backpapier formen, den geriebenen Käse über die gesamte Fläche geben, und die andere Hälfte des Hacks darauf verteilen. In einer Pfanne oder auf der Grillplatte garen.

Eine dicke Kartoffel durch den Spiralschneider drehen und bei 160 Grad in tiefem Fett ausbacken. Kurz zum Warmhalten in den Ofen geben. Salzen und mit Paprika würzen.

Tomaten vierteln und auf der Grillplatte anrösten. ½ Gurke durch den Spiralschneider drehen.

Fix-Gewürz mit einem Schuss Balsamico Essig, Salz und Zucker mit Créme fraîche verrühren.

Gurken mit Fix-Gewürz und Öl anmachen.

Frikadellen aufschneiden. Je ein Stück auf einen Teller legen, mit dem Salat, Tomaten, dem Kartoffelstroh und der Kresse toppen. Mit Kresse garnieren und einen Streifen Cremesauce daneben streichen.

Bildrechte: Wiesegenuss