Egg Benedict mit Blumenkohl (Olaf Schubert)

Zutaten

für Personen
Eigelb 3Stk.
Butter 250g
Estragon-Essig 1EL
Salz
Pfeffer
Zitrone
Eier 4Stk.
Fleur de sel
Essig
Toasties rund 3Stk.
Olivenöl zum Braten
Blumenkohl 0.5Stk.
Sweet Kaschmir Curry 1TL
Spicy Bombay Curry 1TL
Kreuzkümmel ganz 1TL
Paprika edelsüß 1TL
Kurkuma Gewürz gemahlen 1TL
Ingwer, walnussgroß 1Stk.
Chili 0.3Stk.
Limette 1Stk.
Sesam weiß 1TL
Sesam schwarz 1TL
Aprikosenmarmelade 3TL
Korianderzweig 4Stk.

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad schwer
Zubereitungszeit 50 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 2582 kJ (617 kcal)
Eiweiß 1,8 g
Kohlenhydrate 9,8 g
Fett 64,3 g
Rezept: Egg Benedict mit Blumenkohl (Olaf Schubert)

Zubereitung

Ofen auf 160 Grad vorheizen.

Blumenkohl in feine Scheiben schneiden. Eine Pfanne mit Öl erhitzen. Curry-Pulver, Kreuzkümmel, Paprika, Kurkuma, 1/3 rote Chili, ganz fein geschnitten, in die Pfanne geben und alles zusammen mit geriebenem Ingwer anschwitzen. Den Blumenkohl hinzugeben und goldbraun anbraten. Anschließend mit Salz abschmecken, eine halbe Limette reinpressen, schwarzen und weißen Sesam dazugeben und noch einmal in der Pfanne durchschwenken. Dann im vorgeheizten Backofen zu Ende garen.

In der gleichen Pfanne die Toasties in Olivenöl goldbraun anbraten.

Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen, bis diese flüssig ist. Die Eigelbe mit dem Estragon-Essig über dem Wasserbad mit einem Schneebesen ca. zwei Minuten lang aufschlagen, bis die Masse anfängt cremig zu werden. Aufpassen, die Eigelbmasse nicht zu stark erhitzen, sonst gerinnt sie. Die flüssige Butter in einem dünnen Strahl unter Rühren in die Eigelbmasse gießen. Durch die warme Butter dickt die Masse an. Die Sauce Hollandaise sollte cremig sein, der Struktur von Pudding ähneln. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitrone.

In einem Topf zwei Liter Wasser aufkochen. Essig und Salz dazugeben. Eier einzeln nacheinander in einer Suppenkelle oder Tasse aufschlagen. Im Essigwasser mit dem Schneebesen einen Strudel erzeugen und die Eier einzeln nacheinander in den Strudel gleiten lassen. Das Wasser darf nicht mehr kochen! Ca. drei Minuten darin garen. Herausheben mit einer Schaumkelle, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Ein Prise Fleur de Sel auf die Eier geben.

Den Blumenkohl auf das geröstete Brot legen. Einen kleinen Löffel Aprikosenmarmelade auf den Blumenkohl geben. Das pochierte Ei drauf platzieren, anschließend mit der Sauce Hollandaise begießen und reichlich gehackten, frischen Koriander drüberstreuen.

Bildrechte: Wiese Genuss