Ab 31.10. SO 20:15

Rinderfilet mit Granatapfelmarinade (Detlef Steves und Mathias Mester)

Zutaten

für Personen
Rinderfilet 600g
Granatapfelsirup 3EL
Pfirsichessig 3EL
Chili 1Stk.
Honig 1EL
Pfeffer
Salz
Patatas-Bravas-Gewürz 1EL
Möhren:
Möhren:
Möhren groß 3Stk.
Kardamomsamen TL
Koriandersamen 1TL
Salz
Pfeffer
Zitrone 0.5Stk.
Butter 250g
Pankomehl 100g
Heu 1Handvoll
Lauch:
Lauch:
Lauch 1Stange
Cashew-Crème 4EL
Kokosöl 1EL
Salz 1TL
Tahini 4EL
Ahornsirup 1EL
Spitzpaprika:
Spitzpaprika:
Quark 500g
Nigella 1TL
Kreuzkümmel 1TL
Petersilie 1Bund
Knoblauchzehe 1Stk.
Salz
Pfeffer

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad schwer
Zubereitungszeit 55 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1071 kJ (256 kcal)
Eiweiß 13,1 g
Kohlenhydrate 12,0 g
Fett 17,3 g
Rezept: Rinderfilet mit Granatapfelmarinade (Detlef Steves und Mathias Mester)

Zubereitung

Eine Marinade aus den Sirupen, Honig, Salz und Pfeffer herstellen und die Steaks darin ca. 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend auf den Grill legen und garen. Dabei immer wieder mit der Marinade lackieren.

Die Möhre mit einem dünnen Bohrer vorbohren, dann mit einem 12er Bohrer nachbohren. Heu in den Dutch Oven geben, mit heißem Wasser angießen und die Möhren darin garen. Anschließend auf dem Grill nachrösten.

In der Zwischenzeit die Kardamomsamen und Koriandersamen anrösten und dann mörsern. Diese mit Butter, Pankomehl, Zitronenschale und Salz vermengen. Mit einem Spritzbeutel in die gegarten Möhren füllen.

Lauch in die Glut legen und garen. In der Zwischenzeit Cashew-Crème und Kokosöl vermischen und mit Salz, Ahornsirup und Tahini mischen. Die verbrannten äußeren Schichten des Lauchs entfernen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden, den „Kern“ halb herausdrücken und abschneiden. Dadurch entsteht ein kleiner Hohlraum. Dann diesen mit der Nusscreme füllen.

Nigella und Kreuzkümmel in einem Topf auf dem Grill anrösten. Petersilie und Knoblauch hacken und mit Quark und Gewürzen mischen. In einen Spritzbeutel füllen.

Spitzpaprika mit dem Bohrer am Stielende öffnen und mit der Käsecreme füllen. Auf dem Grill garen.

Im Kreis auf dem Teller anrichten. Fleisch mit Marinade beträufeln und etwas gehackte Petersilie obenauf streuen.

Bildrechte: Wiese Genuss