Grill den Profi

Thai Curry mit Hühnchen (Lutz van der Horst)

Zutaten

für Personen
Fritteuse
Fett zum Frittieren
Grüne Curry Paste 3EL
Hähnchenbrustfilet 450g
Kokosmilch 300g
Sesamöl 2EL
Thai-Basilikumstängel 3Stk.
Thai-Auberginen grün 5Stk.
Hühnerfond 0.25l
Palmzucker 0.5EL
Fischsauce 1EL
Chilis klein 5Stk.
Kaffir-Limettenblätter 8Stk.
Frühlingslauch Stange 2Stk.
Zuckerschoten 10Stk.
Wan Tan Blätter 6Stk.
Kashmir-Curry 1Prise
Koriander 1Bund

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 20 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 393 kJ (94 kcal)
Eiweiß 9,9 g
Kohlenhydrate 2,0 g
Fett 5,1 g
Rezept: Thai Curry mit Hühnchen (Lutz van der Horst)

Zubereitung

Hähnchen in Streifen schneiden.

Sesamöl in den Wok geben und auf mittlerer Stufe erhitzen. Currypaste und 2 kleingeschnittene Chilis hinzugeben und ca. eine Minute anrösten. Mit Kokosmilch ablöschen und weiter rühren.

Thai-Auberginen achteln, Chilis in längliche Streifen schneiden, evtl. die Kerne entfernen, damit sie milder werden. Basilikumblätter pflücken, die Limettenblätter entstielen.

Hähnchen in den Wok geben, mit Hühnerfond auffüllen, mit Palmzucker und Fischsauce abschmecken. 5 Minuten köcheln lassen.

Thai Auberginen, Limettenblätter und die Hälfte des Basilikums hinzugeben. Zuckerschoten in feine Streifen, Frühlingslauch in kleine Ringe schneiden und beides kurz vor Schluss in den Wok geben.

Die Wan Tan Blätter in der Fritteuse ausbacken und mit Kashmir-Curry bestreuen. Die Korianderblätter zupfen. In Schalen anrichten und mit Basilikum und Chili garnieren.