Grill den Profi

Entenbrust mit Kürbis und Mangold (Blick in Alis Topf)

Zutaten

für Personen
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Rohrzucker
Pflanzenöl
Butter
Entenbrüste 3Stk.
Thymianzweige 3Stk.
Portwein 150ml
Sternanis 1Stk.
Butter kalt 100g
Butternusskürbis 300g
Apfelsaft 200ml
Orange 1Stk.
Ingwer 5g
Zimt 1Prise
Babymangold 2Stk.
Pinienkerne 70g
Korinthen 2EL

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit 20 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1004 kJ (240 kcal)
Eiweiß 3,4 g
Kohlenhydrate 11,4 g
Fett 17,6 g
Rezept: Entenbrust mit Kürbis und Mangold (Blick in Alis Topf)

Zubereitung

Die Entenbrust auf der Fettseite diagonal überkreuz einritzen und auf beiden Seiten salzen. Mit der Hautseite in die heiße Pfanne mit wenig Pflanzenöl legen und sieben Minuten ausbacken lassen. Danach die Entenbrüste im Ofen bei 160 Grad gar ziehen.

Den Kürbis schälen und das Kerngehäuse rausschneiden. In grobe Stücke schneiden und in Apfelsaft garen. Etwas Saft einer Orangenhälfte, 1 Löffel Rohrzucker, Salz, Pfeffer und Zimt dazugeben. Ingwer in dünne Scheiben schneiden und mit garen.

In einer anderen Pfanne zwei Löffel Zucker karamellisieren und mit Portwein, Orangensaft und Fruchtfleisch der zweiten Fruchthälfte, sowie Sternanis auf 50 ml reduzieren.

Pinienkerne ohne Fett in einem Topf rösten. Das Grüne vom Mangold in grobe Stücke schneiden und mit 2 EL Butter zu den Nüssen geben. Für den Biss später ein paar Stücke vom Strunk schneiden und dazugeben, genauso wie die Korinthen.

Den Kürbis abseihen, in 2 EL Butter rundum anbraten und dann fein pürieren.

Die Sauce abseihen, mit etwas Salz, Pfeffer, gegebenenfalls etwas Portwein oder Orangensaft abschmecken. Mit der kalten Butter aufmontieren.

Die Entenbrust in schäumender Butter mit Thymian kurz wärmen.

Seitlich auf die Teller eine Nocke Kürbispüree legen. Die Entenbrust längs halbieren und je nach gewünschtem Gargrad noch mal in der Pfanne mit Butter nachgaren. Neben die Nocke eine Klecks Soße löffeln und einen Streifen Gemüse. Die Entenbrusthälften längs darüberlegen. Mit etwas Butter beträufeln.