MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

"Ich nutze die Chance, meine Heimat kulinarisch zu zeigen"

Das perfekte Dinner: Bubacar will mit einem westafrikanischen Menü überzeugen

Familienvater, Marathonläufer und Baufachmann
Familienvater, Marathonläufer und Baufachmann Tag 4 in Bremen: Bubacar 07:30

Bremen geht in die vierte Dinner-Runde

Neben Kandidatin Nadine und Sportler Per ist auch Donnerstags-Gastgeber Bubacar nicht ganz freiwillig beim „Perfekten Dinner“ gelandet. Seine zwei Kinder haben ihn klammheimlich angemeldet und ihn zu seinem größten Koch-Glück gezwungen. Doch nun ist der Hobbykoch dann doch ganz froh, bei dem kulinarischen Wettbewerb dabei zu sein und das auch noch in seiner Wahlheimat Bremen. Der 48-Jährige kommt ursprünglich aus Westafrika und lebt nun seit den 90er-Jahren bereits in Deutschland.

"Kochen ist Kunst"

In der wunderschönen Hansestadt lebt er nun zusammen mit seiner Frau und den Kindern. Seine Chance beim Dinner will er nutzen, um seine Heimat kulinarisch zu präsentieren. Dafür serviert er seinen Gästen ein Dinner mit einigen afrikanischen Spezialitäten. Üblicherweise improvisiert Bubacar beim Kochen. An seinem großen Tag versucht er jedoch mal, eine andere Taktik zu fahren und hat sich jeden Schritt penibel aufgeschrieben. Geht sein Plan auf?

Die Antwort darauf erfahrt ihr in voller Länge auf TVNOW.

Bei Ashraf geht es vor allem um Gewürze

Eine Reise durch den Orient

Bei Ashraf geht es vor allem um Gewürze