Ab 31.08. MO 20:15

Die Höhle der Löwen

Die Höhle der Löwen 2018: "Finanzguru" räumt größten Einzeldeal aller Zeiten ab!

Nie zuvor hat ein Löwe alleine eine solche Summe investiert

Diese App macht Finanzen magisch einfach - das versprechen Alexander und Benjamin Michel. Sie stellen den Investoren ihr Produkt "Finanzguru" vor. Mit einem "Löwen"-Investment und deren Netzwerk wollen die Zwillinge "Finanzguru” in Deutschland groß machen. Bei Carsten Maschmeyer treffen sie mit ihrer Finanz-App voll ins Schwarze.

Mit der "Finanzguru"-App erledigen sich Finanzen und Verträge wie von selbst

Welche Daueraufträge habe ich, wieviel Geld steht mir bis Ende des Monats noch frei zur Verfügung und bei welchem Vertrag kann ich eventuell sparen? Mit nur wenigen Klicks beantwortet die App all diese Fragen. "Finanzguru" ist mit dem Bankkonto des Nutzers verknüpft und erstellt automatisch eine Übersicht aller regelmäßigen Verträge, die das Konto belasten. Mit nur wenigen Klicks lassen sich über die App Verträge auch kündigen oder verändern. Doch "Finanzguru” hilft nicht nur bei der Kontoverwaltung sondern errechnet auch mögliche Einsparpotenziale. Diese werden dem Nutzer direkt vorgeschlagen und können über die App gebucht bzw. abgewickelt werden.

Alexander und Benjamin möchten "Finanzguru" groß machen

Eine große deutsche Bank glaubt an das Produkt der Zwillinge und hat bereits vor einem Jahr eine Million Euro investiert. Mit Hilfe der "Löwen" möchten Alexander und Benjamin Michel "Finanzguru" jetzt in Deutschland groß machen. Eine Million Euro für zehn Prozent der Firmenanteile, so lautet der Deal-Vorschlag der Brüder aus Frankfurt.

Dagmar Wöhrl hat gerne den persönlichen Dialog mit dem Finanzberater und ist deshalb raus. Judith Williams und Ralf Dümmel denken, dass sie nicht die richtigen Partner für dieses Projekt sind. Frank Thelen ist zwar überzeugt von dem Produkt möchte aber nicht investieren, weil eine große Bank bereits an Bord ist: "Ich habe für mich selber die Entscheidung getroffen: ich möchte nicht mehr mit Corporates diskutieren, was der richtige Weg nach vorne ist. Aus diesem Grund steige ich aus." Carsten Maschmeyer ist hingegen interessiert. Er will den Gründern die Million geben, akzeptiert jedoch nicht das Angebot von zehn Prozent.

1 Million für 15 Prozent Anteile - Carsten Maschmeyer und die Gründer haben einen Deal

Der Investor bittet die Zwillinge um ein neues Angebot. Nach telefonischer Rücksprache mit ihren beiden weiteren Mitgründern liegt das neue Angebot bei 12,5 Prozent. Doch das ist dem "Löwen" zu wenig: "Für 12,5 Prozent kann ich das nicht machen – ich würde Sie bitten über 20 Prozent nachzudenken. Ich glaube, dass ich mit meinen enormen Kontakten in der Versicherungswelt sehr helfen kann." Ursprünglich wollten die Gründer nur zehn Prozent abgeben, Carsten Maschmeyer fordert das Doppelte - am Ende einigt man sich auf 15 Prozent. Mit ihrer Finanz-App treffen die Brüder bei Carsten Maschmeyer ins Schwarze und räumen damit den größten Einzeldeal aller Zeiten ab.

Neue Geschäftsideen, spannende Pitches und harte Verhandlungen: Bei TV NOW gibt's die vergangenen Folgen von "Die Höhle der Löwen" in voller Länge zu sehen.