Demnächst wieder im Programm

Ewige Helden

Ewige Helden 2018: Philipp Boy macht den Medaillen-Hattrick in Woche drei klar

Philipp Boy macht den Medaillen-Hattrick klar
Philipp Boy macht den Medaillen-Hattrick klar Der dritte Wochensieg bei "Ewige Helden" 2018 01:11

Der dritte Wochensieg in Folge

Nachdem sich Kunstturner Philipp Boy bei "Ewige Helden" 2018 schon in den ersten zwei Wettkampfwochen den Sieg holen konnte, schnappt er sich auch in Woche drei die Medaille und baut damit seinen Vorsprung in der Gesamtwertung weiter aus. Pascal Hens, Magdalena Brzeska, Moritz Fürste, Hilde Gerg, Celia Šašić, Jennifer Oeser und Sascha Klein müssen ein weiteres Mal bei der Siegerehrung zusehen.

Die Athleten sind richtig in der Klemme

Die dritte Woche bei "Ewige Helden" 2018 startet mit dem Wettkampf "Eingeklemmt". Die Athleten müssen sich nur mit Hilfe ihrer Beine und ihrem Oberkörper in einen Holzrahmen einklemmen. Ihre Hände dürfen sie dabei nicht nutzen. Wer runter fällt ist raus.

Nach und nach fallen die Sportler aus dem Rahmen. Am Ende liefern sich Hilde Gerg und Celia Šašić ein echtes Duell – mit dem besseren Ende für die Fußballerin Celia, die sich den ersten Sieg in einem Wettkampf holt. Philipp Boy wird in diesem Wettkampf nur Vierter.

Wer bleibt am längsten "Eingeklemmt"?
Wer bleibt am längsten "Eingeklemmt"? Bei diesem Wettkampf müssen alle beißen 09:56

Der "Cross Parcours" fordert alles von den "Ewigen Helden"

Der zweite Wettkampf ist der "Cross Parcours". Dabei müssen alle acht Athleten über vier Runden verschiedene Hindernisse überwinden.

Die Sportler legen ein wahnsinniges Tempo vor. Aber im Verlauf des Wettkampfes wird es immer schwerer. Dann kommt es zu einem kurzen Schockmoment. Philipp Boy knickt kurz um, gibt aber nicht auf. Er schafft es am Ende, sich den Sieg in dem Wettkampf zu holen.

Die Athleten kämpfen sich durch den "Crossparcours"
Die Athleten kämpfen sich durch den "Crossparcours" Es geht im wahrsten Sinne drunter und drüber 09:16

Das Heimspiel von Hilde Gerg wird zum Balanceakt

Zum Abschluss der dritten Wettkampfwoche steht das Heimspiel von Hilde Gerg an. Eine im Wasser befestigte Konstruktion hat mehrere Querstangen, die nach oben hin immer enger beieinander liegen. Der Sportler, der als Letztes oben auf dem letzten Balken steht und nicht ins Wasser fällt, gewinnt.

Das Spiel ist natürlich prädestiniert für die ehemalige Skifahrerin. In ihrem Sport kam es immer auf die richtige Balance an. Das gilt allerdings auch für Kunstturner Philipp Boy. Die Beiden stehen als Letzte noch auf dem oberen Balken und das auch noch mit nur einem Bein. Hilde schafft es, einen kleinen Moment länger stehen zu bleiben und holt sich ihr Heimspiel.

Das Heimspiel von Hilde Gerg wird zum Balanceakt
Das Heimspiel von Hilde Gerg wird zum Balanceakt Wer nicht die richtige Technik hat, geht baden 09:30

Unter dem Strich hat aber Philipp Boy erneut die meisten Punkte in den drei Wettkämpfen eingesammelt. Der Kunstturner holt sich damit bereits den dritten Wochensieg bei "Ewige Helden" 2018.

Die kompletten Folgen gibt es bei TV NOW zu sehen.

Sascha Klein ist der "Beste der Besten" 2018

Sieg in einem spannenden Finale gegen Philipp

Sascha Klein ist der "Beste der Besten" 2018