Ewige Helden 2019: Am Ende des ersten Team-Wettkampfes kommt es fast zum Foto-Finish

Das war mal richtig knapp zwischen den ersten beiden Teams

Im ersten Team-Wettkampf bei „Ewige Helden“ 2019 ist alles gefragt: Kraft, Kondition und Köpfchen. In Zweierteams treten unsere acht Sportlegenden gegeneinander an. Der Parcours ist lang. Aber am Ende entscheiden nur Sekunden über Sieg oder Platz 2. Das packende Finale gibt es hier zu sehen.

Die Teams geben alles bei diesem Wettkampf

Zuerst steht die Teamzuteilung an. Andrea Burke tritt mit Sven Hannawald an. Britta Heidemann hat Matthias Steiner an ihrer Seite. Susi Kentikian geht mit Christian Ehrhoff ins Rennen. Bleiben also noch Nadine Krause und Kevin Kuske. Sie bilden das vierte Team.

Der Wettkampf ist dann folgendermaßen aufgebaut: Zuerst geht es über eine Kletterwand. Da oben sind Säcke mit Buchstabensteinen. Diese müssen gesammelt werden. Dann gilt es, die Steine über einen Balken zur nächsten Station zu balancieren. Dort angekommen muss aus den Steinen ein Satz gebildet werden. Dann ist das Team durch.

Alle geben von Anfang an Vollgas. Aber keins der Teams kann sich so richtig absetzen. Am Ende entscheidet es sich dann, wer den Satz am schnellsten fertig bekommt. Zwischen den ersten beiden Plätzen liegen nur wenige Augenblicke.

Wie der gesamte Wettkampf gelaufen ist, gibt es in der kompletten Folge „Ewige Helden“ bei TVNOW zu sehen.

Dort zeigen wir euch auch die weiteren Wettkämpfe der Woche und den emotionalen und spannenden Rückblick auf die Karriere von Christian Ehrhoff.