Ewige Helden – Die Winterspiele: Die Wettkämpfe im frostigen Lappland beginnen

Acht ehemalige Spitzen-Athleten messen sich in "Ewige Helden - Die Winterspiele".
Acht ehemalige Spitzen-Athleten messen sich in "Ewige Helden - Die Winterspiele". © VOX

Julius Brink: "Mein Hauptziel ist erstmal, nicht zu erfrieren"

Diese Revanche wird eiskalt. In "Ewige Helden – Die Winterspiele" treten acht der bisherigen "Ewige Helden"-Athleten im frostigen Lappland jetzt im Schnee gegeneinander an. Bei bis zu minus 25 Grad Celsius müssen Hilde Gerg, Sascha Klein, Phillip Boy, Evi Sachenbacher-Stehle, Jennifer Oeser, Julius Brink, Pascal Hens und Magdalena Brzeska ihr Können unter extremsten Bedingungen beweisen. Für die Sommer-Sportler wie Julius Brink eine besondere Herausforderung.

Gleich zum Start wird es richtig hart für die Athleten

Zum Start stellen sich die Top-Athleten den ersten drei von insgesamt acht Wettkämpfen. Die Disziplinen "Pistenjagd", "Rückzieher" und der "Schneelauf-Biathlon" verlangen den Sportlern alles ab. Wer kann gut vorlegen und im Kampf um den begehrten Pokal und den Titel "Bester der Besten" die Führung übernehmen?

Beim Wettkampf: "Pistenjagd" müssen die "Ewigen Helden" mit einem Schnee-Scooter im Zweikampf eine 400 Meter lange Piste hinabfahren und dabei einen Slalom-Parcours meistern. Nur wer schnell, wendig und mutig in die Abfahrt startet, kann gewinnen.

Es braucht viel Kraft und Ausdauer

Der zweite Wettkampf führt die Athleten auf einen zugefrorenen See. Dort müssen sie Schneebälle aus Eis in eine der 10,30 bis 11,15 Meter entfernt aufgestellten Schalen legen. Klingt erst einmal einfach, aber einen kleinen Haken gibt es. Der hängt am Rücken der Helden und daran befindet sich ein Bungee-Seil. Das zieht die Sportler gnadenlos zurück. Wer wird diese Kräfte überwinden können?

Zum Abschluss der Wettkampfwoche wartet der Schneeschuh-Biathlon. Mit einer Schleuder und einem Eisball gilt es, eine Zielscheibe zu treffen. Anschließend geht es 800 Meter durch den kniehohen Schnee. Drei Runden von insgesamt 2,4 Kilometer Länge und drei konzentrierte Einsätze am Schießstand müssen absolviert werden – erst dann geht es über die Ziellinie.

Wer wird sich in der ersten Woche am besten schlagen und damit möglicherweise schon den Grundstein für den Einzug ins große Finale legen können? Das zeigen wir am Dienstag, den 04. Dezember, ab 20:15 Uhr bei "Ewige Helden – Die Winterspiele".