Ewige Helden2019: Die Spiele beginnen mit drei harten Wettkämpfen und der Geschichte von Susi Kentikian

"Es war Bestimmung"
"Es war Bestimmung" Susi Kentikian - Boxen 01:22

Andalusien ist im „Heldenfieber“

Sven Hannawald, Matthias Steiner, Andrea Burke ehemals Henkel, Susi Kentikian, Britta Heidemann, Nadine Krause, Christian Ehrhoff und Kevin Kuske messen sich ab dem 19. Februar um 20:15 Uhr in 24 Wettkämpfen, um der „Beste der Besten“ zu werden! In der ersten Woche stehen die Wettkämpfe „Stehvermögen“, „Abgewickelt“ und Susi Kentikians Heimspiel „Schlag auf Schlag“ auf dem Programm. Die Boxerin gewährt uns allen zudem einen ganz besonders emotionalen Einblick in ihr Leben.

Susi Kentikian: Vom Flüchtlingskind zur dreifachen Weltmeisterin

Abseits der sportlichen Wettkämpfe teilt jeder Sportler bei „Ewige Helden“ in einem Karriererückblick seine persönlichen Erfolge und Tiefschläge mit den Mitstreitern. Den Anfang macht Susi Kentikian, die von ihrer bewegenden Geschichte als Asylbewerberin erzählt und erklärt wie der Sport ihr Leben verändert hat.

Im Alter von vier Jahren flüchtete die gebürtige Armenierin mit ihren Eltern und ihrem Bruder nach Deutschland. „Als wir in Hamburg waren, wurden wir in einem Container aufgenommen und haben zwei Jahre dort gelebt“, schildert sie der Runde. Später kam sie zum Boxen und wurde schnell erfolgreich.

Wenige Tage vor ihrem vierzehnten Geburtstag stehen jedoch nachts um 4 Uhr plötzlich rund sechs Beamte vor der Tür der Kentikians. Die Familie soll auf Anordnung sofort ihre Koffer packen und das Land verlassen. Aber sie dürfen doch bleiben. Und Susi Kentikian nutzt die Möglichkeit und legt eine Ausnahmekarriere hin.

Diese drei Wettkämpfe müssen die Helden meistern

1. Wettkampf: „Stehvermögen“:

Beim ersten Wettkampf der Woche ist Haltekraft, Balance und Kraftausdauer der Athleten gefragt. Alle Sportler stehen auf einer instabilen Planke. Indem sie sich mit ganzer Kraft gegen den Griff stemmen, bewahren sie die Planke vor dem Absturz. Die Sportler müssen also ihr eigenes Gewicht tragen.

2. Wettkampf: „Abgewickelt“:

Beim zweiten Wettkampf ist jeder Athlet am Ende eines Seils befestigt, das auf einem Stamm aufgerollt ist. Um die Ziellinie in einiger Entfernung angeseilt erreichen zu können, müssen sie zuerst das Seil Meter für Meter vom Stamm abwickeln und drum herum klettern. In jeder Runde fliegt einer raus. Wer das letzte Duell gewinnt, gewinnt auch den Wettkampf.

3. Wettkampf: „Schlag auf Schlag“ (Heimspiel Susi Kentikian)

Der dritte Wettkampf der Woche fordert die Schlagfertigkeit der „Helden“ heraus. Mit Boxhandschuhen ausgestattet müssen die Sportler die Stäbe in die Wand schlagen. Es gewinnt der Sportler, der am schnellsten alle Stäbe versenkt und die Laufstrecke meistert.

Sven Hannawald ist der "Beste der Besten"

Da ist das Ding!

Sven Hannawald ist der "Beste der Besten"