Showtime of my Life - Stars gegen Krebs

Emotionale Momente

Vater an Krebs verloren: Jochen Schropp kämpft mit den Tränen bei „Showtime of my Life - Stars gegen Krebs“

„Es wäre so schön, wenn mein Papa jetzt noch hier wäre!“
„Es wäre so schön, wenn mein Papa jetzt noch hier wäre!“ Jochen Schropp kämpft mit den Tränen 00:53

Uli Roth und Jochen Schropp haben bereits persönliche Erfahrungen mit Krebs

Gastgeber Guido Maria Kretschmer und Tanz-Coach Joachim Llambi empfangen am 2. Februar um 20:15 Uhr die acht mutigen Männer, die sich trauen, bei „Showtime of my Life - Stars gegen Krebs“ bis zum Äußersten zu gehen. Sie wollen mit der Show auf die Vorsorge von Prostata- und Hodenkrebs aufmerksam machen. Unter ihnen ist der ehemalige Handballspieler Uli Roth (58), der gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder gegen den Krebs kämpfte. Auch Jochen Schropp (41) musste bereits Erfahrungen mit der Krankheit machen: Sowohl sein Vater als auch sein Großvater sind an Krebs verstorben.

Jochen Schropp: „Es wäre so schön, wenn mein Papa jetzt noch hier wäre!“

Uli Roth weiß, wie wichtig regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind: „Der Krebs, der zu lange im Körper ist, der gewinnt irgendwann und den hältst du auch nicht mehr auf.“ Der ehemalige Handballer und PUR-Manager weiß, wovon er spricht. Er hat 2009 gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder erfolgreich den Prostatakrebs besiegt. Jochen Schropp zeigt sich ebenfalls sehr berührt von dem Thema: „Es wäre so schön, wenn mein Papa jetzt noch hier wäre!“ Dieser war 2007 dem Harnleiterkrebs erlegen. „Ich glaube, ich hole mir einfach den Uli als Ziehpapa“, erklärt Jochen Schropp und kann seine Emotionen nicht mehr verbergen.

Uli Roths Tochter: „Ich dachte, mein Papa wird sterben!“

Ulis Tochter äußert sich ebenfalls zum Thema Krebs: „Ich glaube, jeder geht so durchs Leben und glaubt, es wird uns nie treffen“, erklärt sie. „Und dann, wenn der Tag kommt, an dem man so eine Nachricht bekommt als 15-Jährige, dann stellt man alles in Frage“. Als sie damals von der Diagnose ihres Vaters erfuhr, dachte sie: „Mein Papa wird sterben!“ bei den berührenden Worten seiner Tochter kann Uli Roth seine Tränen kaum mehr zurückhalten. Auch die anderen Kandidaten und Tanztrainer Joachim Llambi sind ergriffen. Die emotionale Szene ist hier im Video zu sehen.

"Ich dachte, mein Papa wird sterben!"
"Ich dachte, mein Papa wird sterben!" Schocknachricht für Uli Roths Tochter 00:53

Diese Show hat eine lebenswichtige Mission

Auf die Vorsorge von Brust-, Prostata- und Hodenkrebs aufmerksam machen und so Leben retten – das ist das Ziel von „Showtime of my Life – Stars gegen Krebs“*. Dafür gehen 16 Promis, die in der Vergangenheit selbst oder im engsten Freundes- und Familienkreis mit einer Krebsdiagnose konfrontiert wurden, bis zum Äußersten und lassen auf einer großen Bühne in einer spektakulären Show die Hüllen fallen. Ihre Botschaft: Wenn wir uns vor einem Millionenpublikum ausziehen, könnt ihr das vor eurem Arzt erst recht!*

Informationen zu den wichtigsten Krebsvorsorgeuntersuchungen sind HIER zusammengefasst zu finden. Details zur Brustkrebsfrüherkennung und dem selbstständigen Abtasten der Brust gibt es HIER zum Nachlesen. Und Infos darüber, warum die HPV-Impfung, also die Gebärmutterhalskrebsvorsorge, auch im späteren Alter noch so wichtig ist, sind HIER zu finden.

„Showtime of my Life – Stars gegen Krebs" bei VOX und auf TVNOW

Bei der „Ladies Night“ von „Showtime of my Life“ haben die acht prominenten Frauen mit ihrem mutigen Auftritt begeistert. Die Show gibt es hier auf TVNOW nochmal in voller Länge zu sehen.

Jetzt folgen die Männer: VOX zeigt die „Men’s Night“ am 2. Februar um 20:15 Uhr. Die Show kann parallel zur Ausstrahlung im TV auch online im Livestream auf TVNOW verfolgt werden. Im Anschluss gibt es 22:45 Uhr das „Prominent! Spezial – Showtime of my Life“ zu sehen.

*Hinweis: Alle Teilnehmer der Show wurden vorab negativ auf das Coronavirus getestet.

"Für mich und für meine Kinder war es krass"

Nicole Staudinger nach "Showtime of my Life"

"Für mich und für meine Kinder war es krass"