MO - FR 19:00

Russisches Allerlei

Zutaten

für Personen
Olivier-Salat
Olivier-Salat
Kartoffeln 5Stk.
Eier 3Stk.
Möhren 2Stk.
Gurke 1Stk.
Erbsen 1Dose
Petersilie 1Bund
Dill 1Bund
Frühlingszwiebeln 1Bund
Schmand 1EL
Mayonnaise 150ml
Hähnchenbrustfilet 400g
Salz und Pfeffer
Russische Eier
Russische Eier
Eier 3Stk.
Wachteleier 3Stk.
Forellenkaviar 5TL
Störkaviar 5TL
Mayonnaise
Salz und Pfeffer
Auberginen-Tomaten-Türmchen
Auberginen-Tomaten-Türmchen
Auberginen 2Stk.
Tomaten 2Stk.
Knoblauchzehen 2Stk.
Mayonnaise
Dill
Salz und Pfeffer
Auberginen-Röllchen
Auberginen-Röllchen
Aubergine frisch 1Stk.
Gouda gerieben 2EL
Knoblauchzehe 1Stk.
Mayonnaise
Dill
Salz und Pfeffer

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 90 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1046 kJ (250 kcal)
Eiweiß 16,3 g
Kohlenhydrate 1,5 g
Fett 20,1 g
Rezept: Russisches Allerlei

Zubereitung

Olivier-Salat

Für den Olivier-Salat Fleisch in Salzwasser abkochen, bis es gar ist. Dann abkühlen lassen und in kleine Würfel schneiden. Ebenfalls die Kartoffeln und Möhren abkochen, bis sie gar sind, abkühlen lassen, pellen und in kleine Würfel schneiden. Anschließend Eier hart kochen, auch abkühlen lassen und fein schneiden. Die Gurke in feine Würfel schneiden.

Alles in eine Schüssel geben. Die Kräuter und Frühlingszwiebel fein hacken und dazugeben, die Erbsen aus der Dose hinzufügen. Zuletzt die Mayonnaise, Schmand, Salz und Pfeffer dazugeben, alles vermengen und den Salat 4-6 Stunden ziehen lassen.

Russische Eier

Für die russischen Eier die Hühnereier für 10 Minuten und die Wachteleier für 4 Minuten kochen. Anschließend mit kaltem Wasser abschrecken und pellen. Die Hühnereier in der Hälfte durchschneiden, das Eigelb herausnehmen und in einer Schale mit Mayonnaise, Salz und Pfeffer vermengen. Anschließend das Ei wieder damit befüllen und auf jede Eierhälfte 1TL Forellenkaviar geben. Die Wachteleier auch in der Hälfte durchschneiden, dann ein Klecks Mayonnaise und 1 TL schwarzen Kaviar darauf geben.

Auberginen-Tomaten-Türmchen

Für die Auberginen-Tomaten-Türmchen die Auberginen in 2 cm dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben mit Salz bestreuen und für 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend in einer Pfanne mit reichlich Öl von beiden Seiten anbraten. Auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller legen.

Die Mayonnaise mit dem gepressten Knoblauch vermengen und etwas Pfeffer und Salz dazugeben. Die Tomaten in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden.

Dann beginnt das Stapeln: 1 Auberginenscheibe, 1 TL Mayonnaise darauf verteilen, 1 Tomatenscheibe, Mayonnaise darauf verteilen, 1 Auberginenscheibe, Mayonnaise darauf verteilen, 1 Tomatenscheibe. Am Ende ein wenig Dill darauf geben.

Auberginen-Röllchen

Für die Auberginen-Röllchen die Auberginen länglich in 2 cm dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben mit Salz bestreuen und für 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend die Scheiben in einer Pfanne mit reichlich Öl von beiden Seiten anbraten und danach auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller legen.

Die Mayonnaise mit dem gepressten Knoblauch und dem geriebenen Käse vermengen, Salz und Pfeffer dazugeben, damit alles zu einer homogenen Masse wird. Die Masse dünn auf den angebratenen Auberginenscheiben verteilen. Auf jede Auberginenscheibe noch ein wenig Dill geben, aufrollen und mit einem Zahnstocher fixieren.