MO - FR 19:00

Salatplatte à la Adrian mit frischem Baguette

Zutaten

für Personen
Salatplatte
Salatplatte
Black-Tiger-Garnelen 15Stk.
Geflügelleber 1Pk.
Himbeeren tiefgefroren 500g
Himbeeressig 4cl
Sonnenblumenöl 24cl
Mehl 2EL
Zucker
Salz
Butterschmalz 1EL
Eisbergsalat
Radicchio
Karotten 5Stk.
Kirschtomaten 8Stk.
Mozzarella Minis 2Pk.
Gurken 2Stk.
Schmand 1Becher
Balsamico 4cl
Zitronensaft 12cl
Pfeffer schwarz
Salatkräuter
Baguette
Baguette
Salz 1TL
Weizen Mehl Type 550 500g
Hefe frisch 30g
Wasser 250ml

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit 130 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1632 kJ (390 kcal)
Eiweiß 8,1 g
Kohlenhydrate 27,7 g
Fett 27,7 g
Rezept: Salatplatte à la Adrian mit frischem Baguette

Zubereitung

Karottensalat

Die Karotten schälen und dann raspeln. In einer Schüssel mit dem Zitronensaft, Pfeffer, etwas Salz und Zucker vermengen und etwas Sonnenblumenöl hinzugeben. Ziehen lassen.

Tomaten-Mozzarella-Salat

Tomaten waschen und halbieren. Mozzarellabällchen abtropfen lassen und mit den Tomaten in eine Schüssel geben. Salatkräuter mit Öl und Balsamicoessig mischen und zusätzlich mit Salz und Zucker abschmecken. Die Soße über die Tomaten und den Mozzarella geben. Ziehen lassen, ggf. vor dem Servieren nachwürzen.

Gurkensalat

Die Gurken schälen und mit dem V-Hobel in dünne Scheiben schneiden. Mit Salz und Zucker bestreuen und mit Schmand verrühren. Ziehen lassen.

Blattsalate mit Geflügelleber und Vinaigrette

Die Himbeeren in einem Topf langsam erwärmen. Wenn sie schon zerfallen, durch ein Sieb streichen, sodass ein feines Püree ohne Kerne entsteht. Abkühlen lassen.

Essig, Sonnenblumenöl, Zucker, etwas Salz und Pfeffer hinzugeben und kräftig durchmixen, bis eine homogene Masse entsteht.

Nun die Leber mehlieren und in einer Pfanne kräftig von beiden Seiten in Butterschmalz anbraten, ebenso die Garnelen anbraten.

In der Zwischenzeit den Salat zupfen, waschen.

Alle Salate auf Tellern anrichten. Nun die Leber und die Garnelen auf dem Salat verteilen, kräftig mit der Soße überziehen.

Selbstgemachtes Baguette

Mehl mit dem Salz in einer Schüssel mischen. Die Hefe in Milch oder Wasser auflösen. Hefemischung unter Rühren zum Mehl geben.

Baguette-Teig zunächst mit den Knethaken des Handrührgeräts verkneten. Der Hefeteig sollte nicht an der Schüssel kleben - bei Bedarf etwas mehr Mehl oder Flüssigkeit zum Teig geben. Den Teig anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 10 Minuten mit den Händen kräftig durchkneten, bis er glänzt und elastisch ist. Baguette-Teig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen. Er sollte sein Volumen etwa verdoppeln.

Den Teig anschließend noch einmal durchkneten, halbieren und zur typischen Baguette-Form formen. Erst dann die Brote mit einem Messer oben einschneiden. Die beiden Baguettes noch einmal ca. 15 Minuten gehen lassen. Die Brote auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Baguettes im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten goldbraun backen.