MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Hausgemachte Ravioli-Triologie auf rotem Spiegel an sommerlicher Wiese

Zutaten

für Personen
Brot:
Brot:
Mehl 500g
Hefewürfel 1Stk.
Salz 2TL
Essig 2EL
Wasser lauwarm 500ml
Nudelteig:
Nudelteig:
Mehl 500g
Eier 5Stk.
Ziegenkäse-Feigen-Füllung:
Ziegenkäse-Feigen-Füllung:
Ziegenkäse 150g
Feigen frisch 5Stk.
Salz
Pfefferkörner
Zitronensaft 1Spritzer
Knoblauchzehe 1Stk.
Erdnussöl 1EL
Parmesan 25g
Petersillienpestofüllung:
Petersillienpestofüllung:
Knoblauchzehe 1Stk.
Petersilie tiefgefroren 1Päckchen
Pinienkerne 1Handvoll
Parmesan frisch gerieben 1Handvoll
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Zitronensaft 1Spritzer
Gorgonzola-Walnuss-Füllung:
Gorgonzola-Walnuss-Füllung:
Knoblauchzehe 1Stk.
Gorgonzola mild 150g
Walnüsse 1Handvoll
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Zitronensaft 1Spritzer
Rote-Beete-Sauce:
Rote-Beete-Sauce:
Rote Bete gekocht 200g
Zwiebel 1Stk.
Apfelsaft 60ml
Gemüsebrühe 100ml
Schlagsahne 150g
Dressing für den Salat:
Dressing für den Salat:
Limettensaft 100ml
Zitronengras
Holundersirup 3EL
Sojasauce 1TL
Olivenöl 4EL

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit 70 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 962 kJ (230 kcal)
Eiweiß 5,5 g
Kohlenhydrate 31,5 g
Fett 8,9 g
Rezept: Hausgemachte Ravioli-Triologie auf rotem Spiegel an sommerlicher Wiese

Zubereitung

Brot:

Hefe, Salz, Essig und Wasser vermischen und dem Mehl zufügen, kurz durchrühren. Masse in Backform (ausgelegt mit Backpapier) geben und in den kalten Backofen stellen. Diesen auf 210 Grad einstellen und 50 Minuten backen. Brot aus der Form herausnehmen, Backpapier abziehen und Brot für weitere 10 Minuten auf dem Kopf liegend weiterbacken.

Ravioliteig:

Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde drücken. Eier hineingeben und mit einer Gabel verrühren. So lange Mehl einrühren, bis ein dickflüssiger Teig entsteht. Hände einmehlen und kneten. Wenn der Teig glatt und glänzend ist, diesen in Frischhaltefolie einwickeln und eine halbe Stunde ruhen lassen.

Ziegenkäse-Feigen-Füllung:

Knoblauchzehe abziehen und wie die Feigen sehr klein schneiden und mit den restlichen Zutaten vermengen. Beiseite stellen.

Petersillienpestofüllung:

Pinienkerne in einer Pfanne rösten und mit den restlichen Zutaten in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab zu einem geschmeidigen Pesto pürieren. Beiseite stellen.

Gorgonzola-Walnuss-Füllung:

Knoblauchzehe abziehen und mit den Wallnüssen klein schneiden. Restliche Zutaten miteinander vermengen und zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Beiseite stelle.

Ravioli-Triologie:

Nudelteig mit einer Nudelmaschine zu sehr dünnen Platten (ca. 50 cm lang und 15 cm breit) ausrollen. Je Ravioli 1 TL der jeweiligen Füllung auf eine Seite des Teiges im Abstand von 10 cm legen. Den Teig über die Längsseite einmal umklappen, so dass die Füllung mit Teig bedeckt ist. Diesen vorsichtig um die Füllung herum andrücken und mit einem kleinen Glas die Ravioli ausstechen. Mit einer Kuchengabel den Rand festdrücken. Bei verschiedenen Füllungen darauf achten, dass verschiedene Muster gedrückt werden, so dass beim gemeinsamen Kochen der Ravioli die jeweiligen Füllungen erkennbar sind. Beim Rollen und Befüllen der Ravioli darauf achten, dass diese immer mit ausreichend Mehl bestäubt sind. (Eventuell Ravioli auf ein Brett legen und mit einem Handtuch abdecken.) Ravioli in kochendes Salzwasser legen und für 2-3 Minuten ziehen lassen. Je voller der Topf, desto länger die Garzeit.

Rote-Beete-Sauce:

Zwiebeln abziehen, kleinschneiden und anbraten. Rote Beete kleinschneiden und mit Apfelsaft und Brühe hinzugeben und 10 Minuten köcheln lassen. Sahne hinzugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce leicht sämig ist. Pürieren und beiseite stellen. Vor dem Servieren erneut erwärmen.

Dressing für Salat:

Alle Zutaten außer dem Öl in einem Topf 5-10 Minuten erhitzen und zu einem Sirup einkochen. Vom Herd nehmen, abseihen und Öl hinzugeben. Beiseite stellen.