MO - FR 19:00

Fränkische Käse-Tapas

Zutaten

für Personen
Für das Laugengebäck:
Für das Laugengebäck:
Milch 400ml
Hefewürfel 1Stk.
Mehl 600g
Salz 2TL
Wasser 600g
Natron 4EL
Honig 1TL
Meersalz grob
Für den Kochkäse:
Für den Kochkäse:
Harzer Käse 125g
Schmelzkäse 75g
Margarine 125g
Schmand 100g
Eigelb 1Stk.
Natron 1TL
Kümmel 2TL
Für den Obatzten:
Für den Obatzten:
Zwiebel 1Stk.
Camembert 100g
Limburger 100g
Romadur 100g
Frischkäse 100g
Butter weich 100g
Bier Dunkel 5EL
Salz 0.5TL
Pfeffer 2Msp
Paprika 0.5TL
Für den Backcamembert:
Für den Backcamembert:
Camembert 250g
Mehl 5EL
Paniermehl 5EL
Eier verquirlt 3Stk.
Butterschmalz 2EL
Für den Salat:
Für den Salat:
Feldsalat 250g
Knoblauchzehe 1Stk.
Balsamico 25ml
Honig 1EL
Dijon Senf 0.5EL
Olivenöl 50ml

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit 180 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 979 kJ (234 kcal)
Eiweiß 7,9 g
Kohlenhydrate 19,6 g
Fett 13,7 g
Rezept: Fränkische Käse-Tapas

Zubereitung

Laugengebäck:

Als erstes den Teig für das Laugengebäck vorbereiten. Hierfür Milch, Hefe und Honig mit einem Schneebesen in einer großen Schüssel gut verquirlen, bis sich der Hefewürfel vollständig aufgelöst hat. Anschließend das Mehl und Salz dazugeben und mit einer Küchenmaschine mit Knethaken einen Hefeteig herstellen. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Kontrolle des Hefeteigs nach der Gehzeit: Er sollte nun die doppelte Masse umfassen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gut durchkneten und kleine Teiglinge mit 30-40 g pro Teigling, herstellen. Diese noch einmal 15 Minuten gehen lassen und den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Kochkäse:

In der Zwischenzeit für den Kochkäse in einem kleinen Topf bei geringer Hitze die Margarine schmelzen. Unter ständigem Rühren alle weiteren Zutaten dazugeben und rühren bis eine komplett homogene Masse entsteht – dies kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Kochkäse in ein Gefäß umfüllen und abgedeckt mind. 2 Stunden kalt stellen.

Obatzten:

Hierfür die Zwiebel fein würfeln. Camembert, Limburger, Romadur, Frischkäse und weiche Butter in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken oder mit einer Küchenmaschine zerkleinern. Die Masse mit Bier, Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken, in eine verschließbare Schüssel umfüllen und kalt stellen.

Laugengebäck fertigstellen:

Um das Laugengebäck fertigzustellen wird ein Topf mit 600 g Wasser benötigt. Das Wasser zum Kochen bringen und die 4 EL Natron dazugeben. Die Teiglinge 30-60 Sekunden eintauchen und anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech platzieren. Wenn gewünscht mit einem Messer ein Muster einschneiden und mit grobem Salz bestreuen. Das Laugengebäck ca. 15-20 Minuten im Backofen backen bis das Laugengebäck die typisch braune Farbe angenommen hat. Backblech herausnehmen und abkühlen lassen.

Salat:

Salat waschen und verlesen. Für das Salatdressing Knoblauch klein hacken oder mit einer Knoblauchpresse zerdrücken. Die restlichen Zutaten dazugeben und mit einem Schneebesen verquirlen.

Backcamembert:

Frisch vor dem Servieren den Backcamembert panieren und in einer Pfanne braten. Hierfür eine Panierstraße aufstellen. 1 Schüssel mit Mehl, 1 Schüssel mit den verquirlten Eiern, 1 Schüssel mit Paniermehl. Camembert zuerst im Mehl wälzen, anschließend im verquirlten Ei wenden und zum Schluss im Paniermehl wälzen. Den panierten Camembert in einer heißen Pfanne mit Butterschmalz goldbraun ausbacken.