MO - FR 19:00

Krabbensuppe mit selbstgebackenem Brot

Zutaten

für Personen
Für das Baguette:
Für das Baguette:
Dinkel Mehl Type 630 500g
Wasser eiskalt 300ml
Hefewürfel 0.25Stk.
Salz 1.5TL
Zucker 1Prise
Für die Krabbensuppe:
Für die Krabbensuppe:
Zwiebeln gehackt 4Stk.
Knollensellerie 1Stk.
Möhren 2Stk.
Tomaten 2Stk.
Lauchstange 1Stk.
Paprika gelb 1Stk.
Krebssuppenpaste Würfel 1Stk.
Nordseekrabben 400g
Fischfond 400ml
Brühwürfel 2Stk.
Sahne 0.5Becher
Dill 1Bund
Salz
Pfeffer
Petersilie
Butter
Wasser 400ml

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 60 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 435 kJ (104 kcal)
Eiweiß 6,5 g
Kohlenhydrate 17,3 g
Fett 0,8 g
Rezept: Krabbensuppe mit selbstgebackenem Brot

Zubereitung

Baguette:

Hefe in Wasser auflösen. Alle Zutaten verkneten. Den Teig in ein ausreichend großes und bemehltes rundes Gefäß mit Deckel geben, Deckel darauf und für ca. 10 bis 12 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Danach den Backofen auf 240 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Teig erst dann aus dem Kühlschrank holen. Er sollte gut aufgegangen sein (mindestens doppelt so hoch). Auf ein bemehltes Brett stürzen, nicht mehr kneten! Mit einem Spachtel oder Messer in 3 gleiche Teile teilen und jeden Teigstrang etwa 2 Mal drehen. Die Brote nicht mehr gehen lassen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Sofort in den vorgeheizten Ofen geben. Zweite Schiene von unten.

Ca. 15 Minuten bei 240 Grad backen, dann die Temperatur auf 220 Grad runterschalten und etwa weitere 15 Minuten backen (je nach gewünschter Bräunung).

Krabbensuppe:

Kleingeschnittenes Gemüse in zerlassener Butter anschwitzen. Mit Fischfond und gleicher Menge Wasser ablöschen. Dann Krebspaste und Brühwürfel dazugeben und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen. Mit einem Stabmixer alles gründlich pürieren.

Sahne, Dill, Petersilie und Krabben zugeben und nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nur noch warm werden lassen – nicht mehr kochen! Mit einem Sahneklecks anrichten und sofort servieren. Baguette dazu reichen.