MO - FR 19:00

In Whiskey marinierter und lauwarm geräucherter Heilbutt

Zutaten

für Personen
Heilbutt frisch Fischzuschnitt 500g
Apfel Boskop 1Stk.
Rote Bete Knollen 2Stk.
Sellerieknolle 0.5Stk.
Petersilienwurzel 1Stk.
Crème fraîche 4EL
Meerrettich 1Stk.
Whisky 4cl
Champagner-Essig 2EL
Walnussöl 3EL
Kürbiskernöl 3EL
Kerbel 1Bund
Friseesalat 1Stk.
Räuchermehl 1Handvoll
Walnüsse 8Stk.

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit 60 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1071 kJ (256 kcal)
Eiweiß 12,0 g
Kohlenhydrate 0,5 g
Fett 21,7 g
Rezept: In Whiskey marinierter und lauwarm geräucherter Heilbutt

Zubereitung

Die Rote Beete in Alufolie wickeln und im Ofen bei 140 Grad ca. 45 Minuten garen und danach in Würfel schneiden.

Währenddessen Sellerie und Petersilienwurzel in selbe Größe schneiden und in sprudelndem Salzwasser knackig blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Auch den Apfel in gleichgroße Würfelstücke schneiden.

Die Hälfte vom Kerbel hacken und dann mit Essig, Salz und Pfeffer eine Marinade anrühren. Beide Öle unter Rühren zur Marinade hinzufügen, um ein Dressing herzustellen.

Alle Würfel jetzt mit dem Dressing marinieren und abgedeckt bei Zimmertemperatur beiseitestellen.

Creme Fraîche in einer Schüssel cremig rühren, nach eigenem Gusto mit Meerrettich und Salz abschmecken und auch beiseitestellen.

Heilbutt in 4 gleichgroße Stücke teilen und für ca. 10 Minuten in Whiskey marinieren. Auf gebuttertem Blech ca. 3-4 Minuten warm räuchern.

Jetzt Salat auf den Tellern drapieren, den Heilbutt auf dem Salat anrichten und mit Kerbel, Frisée, der angerührten Creme Fraîche und den Walnüssen garnieren.