MO - FR 19:00

Zucchinisuppe mit Minz-Pinienkern-Pesto, dazu Walnussbrot mit Tomatenbutter

Zutaten

für Personen
Für die Suppe:
Für die Suppe:
Zucchini 2Stk.
Möhren 4Stk.
Zwiebeln 2Stk.
Knoblauchzehe 1Stk.
Zitrone 1Stk.
Salz und Pfeffer
Chili
Sahne 1Schuss
Wein 100ml
Gemüsebrühe 500ml
Für das Pesto:
Für das Pesto:
Pinienkerne 50g
Minze 1Bund
Petersilie 1Bund
Basilikum
Frühlingszwiebel 1Stk.
Knoblauchzehe 1Stk.
Zitrone 1Stk.
Salz und Pfeffer
Für das Brot:
Für das Brot:
Mehl Typ 405 130g
Mehl Typ 550 130g
Wasser 250ml
Hefewürfel 0.5Stk.
Salz 1TL
Honig 2TL
Balsamico 1EL
Walnüsse gehackt 75g
Für die Tomatenbutter:
Für die Tomatenbutter:
Getrocknete Tomaten in Öl 5Stk.
Butter 0.5Stk.
Basilikum
Salz 1Prise
Tomatenmark 1EL

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit 200 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 326 kJ (78 kcal)
Eiweiß 1,5 g
Kohlenhydrate 2,7 g
Fett 6,1 g
Rezept: Zucchinisuppe mit Minz-Pinienkern-Pesto, dazu Walnussbrot mit Tomatenbutter

Zubereitung

Suppe:

Möhren schälen, Zwiebeln, Knoblauch und Zucchini in Würfel schneiden.

Die Zwiebeln und Knoblauch in Butter anschwitzen für 1 Minute. Möhren und Zucchini dazugeben und 2 Minuten mitbraten.

Danach mit Weißwein ablöschen, kurz warten und den Gemüsefond dazugeben, sodass alles bedeckt ist. Suppe köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist (ca. 20 Minuten).

Suppe pürieren und 1-2 TL Zitronenschale und 1-2 EL Zitronensaft dazu geben. Mit Salz, Pfeffer, Chili und Sahne nach Belieben würzen.

Brot:

Mehl in Schüssel abwiegen. Walnüsse, Honig, Balsamico Essig dazu geben. Eine Mulde bilden und Hefe hineinbröckeln. Lauwarmes Wasser in Mulde füllen. Kneten. Den Teig für eine halbe Stunde gehen lassen.

Salz dazugeben, mit Löffel gut verrühren und wieder eine halbe Stunde gehen lassen.

Teig danach nochmal verrühren und in eine mit Butter eingefettete und mit Mehl eingestaubte Backform füllen. Halbe Stunde gehen lassen und in den auf 250 °C vorgeheizten Backofen 10 Minuten vorbacken lassen. 50 Minuten bei 190 °C weiterbacken lassen.

Pesto:

Die Blätter aller Kräuter von den Stielen zupfen und grob hacken. Frühlingszwiebelweiß in Ringe schneiden. Frühlingszwiebelgrün und Knoblauch hacken. Zitrone reiben und auspressen.

In einer Pfanne Pinienkerne anrösten und herausnehmen. 3 EL Öl in die Pfanne geben und Knoblauch und Frühlingszwiebelweiß 1 Minute anbraten.

Alles in hohes Gefäß geben und Kräuter, 1 TL Zitronenschale, 1 EL Zitronensaft, 30 g Pinienkerne, ¼ TL Zucker, 1/2 TL Salz zugeben. Alles pürieren. Suppe mit Pesto und restlichen Pinienkerne garnieren.

Tomatenbutter:

Zimmerwarme Butter mit klein geschnittenen Tomaten, Öl, Tomatenmark, Basilikum mischen. Mit Salz abschmecken.