MO - FR 19:00

Silvaner-Mandel-Suppe mit Eberswalder Salamigeröstl und Focaccia

Zutaten

für Personen
Für das Focaccia:
Für das Focaccia:
Mehl 700gr.
Hefe frisch 30gr.
Wasser lauwarm 350gr.
Olivenöl 75gr.
Salz 1TL
Salz grob 1.5TL
Rosmarinzweige 4Stk.
Wasser 100ml
Für die Silvaner Mandelsuppe:
Für die Silvaner Mandelsuppe:
Mandeln ganz geschält 400gr.
Silvaner 400ml
Gemüsefond 1.5Liter
Zwiebel 100gr.
Butter 50gr.
Sojasahne 250ml
Schmand 200gr.
Zimt 1Msp
Estragon 1TL (gestrichen)
Zitronensaft
Eberswalder Knüppelsalami 100gr.
Rapsöl 1EL

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 120 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 904 kJ (216 kcal)
Eiweiß 5,8 g
Kohlenhydrate 15,7 g
Fett 14,6 g
Rezept: Silvaner-Mandel-Suppe mit Eberswalder Salamigeröstl und Focaccia

Zubereitung

Für die Focaccia:

Mehl, Hefe, Wasser, 15 g Olivenöl und Salz in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Dies geht mit den Händen oder einer Küchenmaschine.

Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen und mit den Fingern tiefe Löcher in den Teig drücken.

60 g Olivenöl und das grobe Salz in einem Schüsselchen miteinander verrühren und großzügig und gleichmäßig über die Focaccia streichen.

Rosmarinnadeln vom Zweig streichen und über die Focaccia verteilen. Das Blech nun an einen nicht zu kalten Ort stellen und 1 bis 1,5 Stunden gehen lassen.

Bevor die Focaccia in den Backofen kommt, heißes Wasser mit Hilfe der Sprühfasche (gut 100 ml) über den Teig sprühen und sofort im auf 200 Grad (Umluft) vorgeheizten Backofen für 30 bis 35 Minuten backen.

Für die Silvaner-Mandel-Suppe:

Ofen auf 150 Grad vorheizen und die Mandeln auf einem Blech nebeneinander für 20 Minuten rösten.

Mandeln in einem Mixer hacken. Es müssen noch Stückchen zu erkennen sein, kein Mandelmehl.

Butter in einem Topf auf nicht zu großer Flamme schmelzen lassen, gehackte Mandeln und die gewürfelte Zwiebel zugeben und unter Rühren anschwitzen lassen.

Jetzt den Silvaner in den Topf geben, kurz aufkochen lassen, dann Fond, Estragon, Zimt samt etwas Salz und Pfeffer zugeben und gut 25 Minuten köcheln lassen.

Während die Suppe kocht, die Salami (Chorizo ist auch eine super Alternative) in schmale Streifen schneiden und mit etwas Öl vorsichtig in einer kleinen Pfanne schön kross anbraten. Pfanne beiseitestellen.

Sojasahne und Schmand nun in die Suppe geben und unter Rühren kurz aufkochen lassen.

Die Suppe nun mit einem Pürierstab möglichst fein pürieren. Besonders gut geht dies auch in einem Mixer oder einer Küchenmaschine mit Mix-Messern.

Die Silvaner-Mandelsuppe nun nur noch mit Salz und Pfeffer und, falls Säure fehlt, ein paar Tropfen Zitronensaft abschmecken.

Suppe mittig mit einen EL Salamigeröstl garnieren und mit Focaccia servieren.