MO - FR 19:00

Kartoffel-Kürbis-Suppe, Ziegenkäse im Speckmantel, dazu Feldsalat

Zutaten

für Personen
Für die Suppe:
Für die Suppe:
Hokkaido-Kürbis 625g
Kartoffeln festkochend 875g
Möhren 320g
Zwiebeln groß 1.25Stk.
Butter 25g
Gemüsebrühe 1.25l
Lorbeerblätter 2.5Stk.
Pfefferkörner 25Stk.
Sahne 1.25Becher
Salz
Dill gehackt
Schnittlauchringe
Für den Ziegenkäse:
Für den Ziegenkäse:
Schwarzwälder Schinken 5Scheibe
Ziegenkäse
Kräuterbutter
Pyramidensalz
Pfeffer schwarz aus der Mühle
Madras Curry
Für den Salat:
Für den Salat:
Feldsalat
Olivenöl 50ml
Balsamico 50ml
Wasser 2EL
Honig 1EL
Senf 1EL
Salz und Pfeffer

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit 80 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 259 kJ (62 kcal)
Eiweiß 1,6 g
Kohlenhydrate 5,9 g
Fett 3,5 g
Rezept: Kartoffel-Kürbis-Suppe, Ziegenkäse im Speckmantel, dazu Feldsalat

Zubereitung

Suppe:

Den Kürbis waschen, entkernen und in Würfel schneiden (Hokkaido braucht man nicht zu schälen). Die Kartoffeln, Möhren waschen, schälen und in Würfel schneiden, ebenso die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.

Die Butter in einem großen Topf erhitzen und Möhren und Zwiebeln darin anschwitzen. Kartoffeln und Kürbis dazugeben und mit der Brühe ablöschen. Pfeffer und Lorbeerblätter am besten in einer Gewürzkugel in die Suppe hängen, alternativ in einem Teefilter oder Teeei, das erleichtert das spätere Entfernen, insbesondere des Pfeffers. Die Suppe zum Kochen bringen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Ca. die Hälfte des Gemüses aus der Suppe nehmen und beiseitestellen. Die Gewürze ebenfalls herausnehmen. Die Sahne zur Suppe geben und die Suppe pürieren. Das herausgenommene Gemüse wieder dazugeben. Mit Salz abschmecken. Nochmal aufkochen lassen, dann von der Feuerstelle nehmen und die Kräuter unterrühren.

Dazu serviert man am besten frisches Baguette oder anderes Brot und Butter. Wer mag, kann noch ein wenig Schmand oder Crème fraîche dazu reichen.

Ziegenkäse im Speckmantel:

Zu Beginn würzt man den Ziegenkäsetaler von allen Seiten mit den oben beschriebenen Gewürzen und platziert ihn auf einer Scheibe Schinken. Zuletzt noch eine Flocke Kräuterbutter dazu und anschließend zusammenrollen. Nun den Grill für 200 Grad indirektes Grillen vorbereiten. Anschließend wandern die Taler für etwa 20 Minuten hinein.

Feldsalat:

Alles Zutaten für das Dressing vermischen und über den Feldsalat gießen.