MO - FR 19:00

Mousse au Chocolat, gefrostete Blaubeeren und gebackene Banane

Zutaten

für Personen
Für die Mousse au Chocolat:
Für die Mousse au Chocolat:
Schokolade 70% Kakao 200gr.
Sahne 100ml
Eigelb 3Stk.
Eiweiß 6Stk.
Zucker 50gr.
Für den Blaubeerfrost:
Für den Blaubeerfrost:
Blaubeeren tiefgefroren 500gr.
Zitronensaft 2EL
Ahornsirup 3EL
Blaubeersirup 3EL
Cassis 3EL
Mascarpone 2EL
Griechischer Joghurt 10% Fett 2EL
Für die gebackene Banane:
Für die gebackene Banane:
Bananen sehr reif 3Stk.
Eiswasser 150ml
Reismehl 100gr.
Kokosflocken 2EL
Backpulver 0.5Pk.
Pankomehl
Ahornsirup
Fett zum Frittieren
Für das Mangopüree:
Für das Mangopüree:
Mango reif 1Stk.
Zitronensaft 2TL
Für den Karamelllikör:
Für den Karamelllikör:
Kondensmilch 100ml
Sahne 100ml
Wodka 100ml
Ei 1Stk.
Brauner Zucker 50gr.
Vanilleschote 1Stk.
Toffifee 12Stk.

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad schwer
Zubereitungszeit 60 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 715 kJ (171 kcal)
Eiweiß 2,0 g
Kohlenhydrate 2,9 g
Fett 12,5 g
Rezept: Mousse au Chocolat, gefrostete Blaubeeren und gebackene Banane

Zubereitung

Für die Mousse au Chocolat:

Die Schokolade im Wasserbad bei circa 50 Grad schmelzen. Die Sahne in einem kleinen Topf langsam erhitzen. Das Eiweiß mit einem Rührgerät zu Eischnee schlagen. Hierbei ist es wichtig, den Zucker langsam nach und nach Esslöffelweise zuzugeben, denn nur so wird der Eischnee fluffig und fest.

Die Milch in einem kleinen Topf erhitzen. Nun in einer Rührschüssel die geschmolzene Schokolade mit der heißen Sahne und dem Eigelb zu einer glatten Ganache verrühren.

Danach ein Viertel des Eischnees mit dem Teigschaber unter die Ganache heben. Vorsichtig ein weiteres Viertel unterheben, dann erst den restlichen Eischnee. Nicht zu stark vermischen, sonst fällt die Mousse in sich zusammen.

Die fertige Mousse für mindestens 10 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für den Blaubeerfrost:

Alle Zutaten in einen großen Mixbehälter geben und mit einem Pürierstab gut durchmixen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Für ca. 15 Minuten in den Gefrierschrank stellen. Nicht länger, sonst wird es zu fest.

Für die gebackene Banane:

Das Eiswasser mit dem Reismehl und dem Backpulver vermischen. Dann die Kokosflocken zugeben und gut verrühren. Anschließend die Bananen schräg in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. In einer flachen Schale reichlich Pankomehl bereitstellen.

Die Bananenstücke in der Wasser-Mehl-Kokos-Mischung wenden und anschließend im Pankomehl panieren. Im Frittierfett für ca. 3 Minuten goldbraun ausbacken.

Auf Küchenkrepp legen und kurz das überschüssige Fett abtropfen lassen. Vor dem Servieren mit Ahornsirup beträufeln.

Für das Mangopüree:

Die Mango mit dem Zitronensaft pürieren und evtl. anschließend durch ein Sieb streichen, um die Fasern zu entfernen.

Nachspeise mit Mangopüreetropfen garnieren.

Für den Karamelllikör:

Die Kondensmilch, den braunen Zucker, das Eigelb, die Toffifee und das Mark der Vanilleschote in einen Kochtopf geben und langsam unter Rühren erhitzen (leicht köcheln), bis alle Toffifee geschmolzen sind.

Dann die Sahne zugeben und mit dem Pürierstab cremigpürieren. Anschließend den Vodka hinzufügen und nochmals gut durchpürieren.

Die Mischung nun durch ein Sieb gießen, um kleine Stückchen zu entfernen, und in eine Portionierflasche abfüllen. Gut im Kühlschrank abkühlen lassen. Der Likör schmeckt besser, wenn er am Vortag zubereitet wurde.

Die Mousse au Chocolat auf dem Karamelllikörspiegel anrichten.