MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Apfelküchle im Bierteig gebacken, dazu Vanilleeis

Zutaten

für Personen
Apfelküchle im Bierteig:
Apfelküchle im Bierteig:
Äpfel 4Stk.
Zucker 70g
Zimt 1TL
Rum 3EL
Mehl 125g
Backpulver 0.5TL
Salz 1Prise
Öl 1.5EL
Bier Hell 100ml
Eiweiß 2Stk.
Öl 1Liter
Zucker 50g
Zimt 1TL
Vanilleeis:
Vanilleeis:
Sahne 300ml
Mascarpone 200g
Eigelb 3Stk.
Vanilleschoten 2Stk.
Zucker 100g
Vanillezucker 2Päckchen
Lebkuchenmousse:
Lebkuchenmousse:
Schokolade weiß 150g
Gelatineblatt 1Stk.
Ei 1Stk.
Eigelb 1Stk.
Lebkuchengewürz 1TL
weißer Rum 2EL
Sahne 250ml
Rum-Zwetschgen:
Rum-Zwetschgen:
Zwetschgen 1kg
Rum
Gelierzucker
Zimtstange
Vanilleschote
Zucker

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 505 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1699 kJ (406 kcal)
Eiweiß 1,3 g
Kohlenhydrate 15,5 g
Fett 37,1 g
Rezept: Apfelküchle im Bierteig gebacken, dazu Vanilleeis

Zubereitung

Apfelküchle im Bierteig:

Die ganzen Äpfel schälen, mit einem Spitzen Messer das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel in knapp fingerdicke Scheiben schneiden.

Den Zucker mit dem Zimt vermischen. Die Apfelscheiben damit bestreuen und mit dem Rum beträufeln. Zugedeckt etwa eine halbe Stunde ziehen lassen. Ab und zu die Apfelscheiben mit dem entstandenen Saft übergießen.

Das Mehl in eine Schüssel sieben, mit dem Backpulver mischen. Salz Eigelb und Öl verrühren, nach und nach das Bier unter den Teig rühren. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, mit einem Schneebesen unter den Teig heben.

In einer Fritteuse oder in einer hohen Pfanne das Öl auf circa 180 Grad erhitzen. Die Apfelscheiben nacheinander im Teig wenden, in der Fritteuse in etwa 10 Minuten goldgelb backen. Dabei einmal wenden.

Den Zucker mit dem Zimt vermischen. Vor dem Servieren die Apfelküchle damit bestreuen.

Vanilleeis:

Die Eigelbe in ein hohes Gefäß füllen. Die Sahne dazugießen und alles kräftig mit einem Schneebesen verrühren.

Die Vanilleschoten auskratzen und das Mark sowie den Zucker und den Vanillezucker unterrühren. Mit einem Mixer auf höchster Stufe etwa 30 Sekunden verrühren.

Die Mascarpone dazugeben und kräftig unterrühren. Die Mischung in der Eismaschine gefrieren lassen.

Lebkuchenmousse:

Die weiße Schokolade sehr fein reiben. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Das Ei und das Eigelb über einem heißen Wasserbad zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen. Die Hitze reduzieren und die geriebene Schokolade gut unterrühren, das Lebkuchengewürz zugeben.

Die Gelatine gut ausdrücken und im erhitzten Rum auflösen. Etwas von der Ei-Schoko-Masse zugeben und dann diese Mischung unter die Ei-Schoko-Masse rühren (Wärmeausgleich). Alles leicht abkühlen lassen.

Die Sahne mit einer Prise Zucker steif schlagen und unter die Schokomasse ziehen. Anschließend in Portionsförmchen füllen und für mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Die Mousse kann bereits am Vortag gemacht werden.

Rum-Zwetschgen:

Die Zwetschgen waschen und entsteinen. In ganz kleine Stücke schneiden und mit der Zimtstange und der Vanilleschote in den Rum einlegen.

Mindestens 6 Wochen darin marinieren. Immer wieder wenden.