MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Mango-Maracuja-Gelee mit Mirror-Glace als Kirsche

Zutaten

für Personen
Für das Mango-Maracuja-Gelee:
Für das Mango-Maracuja-Gelee:
Mango 0.5Stk.
Mangopüree 150g
Maracujasaft 150ml
Zucker 25g
Gelatine 5g
Für das Maracujamousse:
Für das Maracujamousse:
Puderzucker 40g
Zucker 40g
Butter 20g
Zitronensaft 15g
Vollei 30g
Maracujasaft 100ml
Naturjoghurt 90g
Gelatine 8g
Sahne halb geschlagen 250g
Für die Mirror-Glace:
Für die Mirror-Glace:
Glucosesirup 150g
Wasser 75g
Zucker 150g
Kondensmilch gezuckert 100g
Kuvertüre weiß 150g
Lebensmittelfarbe rot
Für den Schokostreusel:
Für den Schokostreusel:
Mehl 125g
Kakao 25g
Butter 100g
Zucker 80g
Salz 1Msp
Für den Pistaziensponge:
Für den Pistaziensponge:
Eiweiß 125ml
Mandeln gemahlen 25g
Pistazienmark 25g
Puderzucker 30g
Weizenmehl 8g

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 780 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1197 kJ (286 kcal)
Eiweiß 4,9 g
Kohlenhydrate 41,5 g
Fett 8,8 g
Rezept: Mango-Maracuja-Gelee mit Mirror-Glace als Kirsche

Zubereitung

Das Mango-Maracujagelee:

Zucker, Butter und Zitronensaft zusammen aufkochen. Von der Herdplatte nehmen und das Vollei unterrühren. Nochmal aufkochen und dabei stetig Rühren (nicht höher als 82°C).

Maracujasaft, Staubzucker und Joghurt beigeben und mischen. Alles durch ein Sieb geben und die Gelantine in der heißen Masse auflösen. Die Masse auf 25°C abkühlen lassen.

Zwischendurch immer einmal durchrühren. Dann die Sahne cremig schlagen (nicht steif) und unter die Maracujacreme ziehen.

Aufbau:

Die Creme in die Silikonformmulden (Kirsche) geben. Die Mulden aber nur zu einem Drittel füllen! Nun die gefrorenen Fruchteinlagen aus der Form lösen und sanft in die Mousse drücken.

Mit einer weiteren Schicht Mousse das Ganze auffüllen und wieder in den Gefrierschrank stellen. Am besten über Nacht.

Die Mirror-Glace:

Die Gelantine in eiskaltem Wasser einweichen. Glucosesirup, Wasser und Zucker in einem Topf zum kochen bringen (103°C). Dann den Topf von der Platte nehmen und unter Rühren zunächst die Kondensmilch hinzufügen, dann die Gelantine darin auflösen lassen und die weiße Kuvertüre dazugeben.

Eine Minute warten, dann wieder Rühren, bis keine Klümpchen von der Kuvertüre mehr vorhanden sind. Die Lebensmittelfarbe hinzufügen und die Masse mit dem Stabmixer durchmixen, dabei möglichst keine Luftblasen erzeugen.

Die Glasur durch ein Sieb gießen. Die Oberfläche der Glace mit Frischhaltefolie bedecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Fertigsgtellung der Kirsche:

Die rote Mirror-Glace auf ca.35 Grad erwärmen. Die Glasur in ein schmales hohes Gefäß füllen, in das die Kirsche hineinpasst. Nach und nach je eine gefrorene Kirsche aus der Silikonform lösen und einen Schaschlikspieß hineinstechen.

Dieser muss schön fest sitzen, damit sich die Kirsche nicht in der Glasur vom Stäbchen löst. Kirsche in die Glasur tauchen. Glasurtropfen am unteren Rand abstreifen und die Kirsche auf den gewünschten Teller setzen.

Mit den anderen Kirschen genauso verfahren.Ggf. die Glasur zwischendurch nachwärmen. Die Schaschlikspieße vorsichtig herausdrehen und durch den Schokoladenstiel ersetzen. Die Kirschen auftauen lassen und servieren.

Der Schokostreusel:

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Mixer bröselig rühren.

Sobald die gewünschte Konsistenz erreicht ist, den Teig auf ein Blech oder eine Silikonmatte gleichmässig verteilen und etwa 8-10 Minuten lang backen.

Der Pistaziensponge:

Alle Zutaten vermengen, glatt rühren und durch ein sehr feines Sieb streichen. Die Pistazienmasse in eine ISI Flasche mit 2 Patronen füllen und 1 Std. im Kühlschrank stehen lassen.

Anschließend einen Pappbecher zur Hälfte mit der Masse füllen und für 30 Sekunden in der Mikrowelle garen. Abkühlen lassen.

Die Kirschstängel:

Dunkle Kuvertüre klein hacken und in einer Küchenmaschine zerkleinern, bis eine verarbeitbare Paste entsteht. Zu Kirschstielen formen. Falls gewünscht mit etwas Goldpuder bestäuben.