Das perfekte Dinner

Warmer Spargelsalat mit Landbrot und Bärlauchbutter

Zutaten

für Personen
Für den warmen Spargelsalat:
Für den warmen Spargelsalat:
Spargel grün 500g
Erdbeeren 150g
Limettensaft 2EL
Zucker braun 1TL
Butter 1TL
Zwiebel rot 1Stk.
Balsamico-Essig weiß
Für das Landbrot:
Für das Landbrot:
Weizenmehl 50g
Wasser warm 550ml
Trockenhefe 1.5Päckchen
Zucker 1TL
Sojasoße dunkel 1EL
Zwiebel 2Stk.
Öl
Zucker braun
Salz 2TL
Kümmel 1TL
Fenchelsamen 1TL
Pfeffer schwarz
Für die Bärlauchbutter:
Für die Bärlauchbutter:
Butter weich 250g
Speck 4Scheibe
Bärlauch
Salz

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 170 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 632 kJ (151 kcal)
Eiweiß 2,9 g
Kohlenhydrate 5,1 g
Fett 13,3 g
Rezept: Warmer Spargelsalat mit Landbrot und Bärlauchbutter

Zubereitung

Der warme Spargelsalat:

Spargel putzen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Erdbeeren putzen und - je nach Größe - halbieren oder vierteln.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel anbraten. Gegen Ende etwas braunen Zucker zum Karamellisieren zugeben und mit etwas Limettensaft ablöschen.

Zuletzt die Butter einrühren, die Erdbeeren dazu geben und alles kurz durchschwenken. Pfanne vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Landbrot:

Die Gewürze im Mörser zerkleinern und zusammen mit dem Mehl und den Röstzwiebeln in eine Schüssel geben.

Das warme Wasser (ungefähr Körpertemperatur) zusammen mit der Trockenhefe und dem Zucker in einem Gefäß verrühren. Die Sojasoße dazugeben und das Ganze etwa 5 Minuten stehen lassen, damit die Hefe wirken kann.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen, fein hacken und mit etwas Öl in einer Pfanne braun werden lassen. Zum Schluss mit etwas braunem Zucker über streuen und ein wenig salzen.

Dann das Wasser und die Zwiebeln zu dem Mehl in die Schüssel geben und zu einem weichen Teig vermengen.

Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde lang gehen lassen.

Zwischenzeitlich den Dutch Oven mit Backpapier auskleiden und den Grill bzw. den Backofen auf 220°C vorheizen. Den Teig nach dem Gehen in den Dutch Oven füllen und abgedeckt ca. 45 Minuten backen lassen.

Dann den Deckel abnehmen und noch einmal 15 Minuten backen lassen. Nach erfolgreicher Holzspieß-Kontrolle das Brot aus dem Dutch Oven nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.

Bitte erst anschneiden, wenn es komplett ausgekühlt ist, sonst geht euch ein wundervoll fluffiges Essgefühl durch die Lappen. Das Warten lohnt sich!

Die Bärlauchbutter:

Den Speck in die kalte Pfanne legen, Pfanne erhitzen und den Speck im eigenen Fett knusprig braun ausbraten. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp abkühlen lassen.

Bärlauch waschen, trocken tupfen und fein hacken.

Abgekühlten Speck ebenfalls fein hacken und zusammen mit dem Bärlauch zur Butter geben. Nach Belieben etwas salzen (Vorsicht, der Speck bring schon Salzigkeit mit!).

Dann die Butter in eine Form geben, oder in Backpapier zu einer Wurst rollen, und kalt stellen.

Die Bärlauchbutter kann auch eingefroren und über einen längeren Zeitraum verbraucht werden.