Das perfekte Dinner

Dreierlei von der Bühler Zwetschge

Zutaten

für Personen
Zwetschgen-Sorbet:
Zwetschgen-Sorbet:
Zwetschgen 625g
Rotwein 180ml
Gelierzucker 180g
Zitrone frisch gepresst 0.5Stk.
Karamell-Zwetschgen:
Karamell-Zwetschgen:
Zwetschgen 5Stk.
Zucker 40g
Balsamico 2EL
Apfelsaft 80ml
Mürbeteigtörtchen mit Zwetschgenbrand:
Mürbeteigtörtchen mit Zwetschgenbrand:
Mürbeteig:
Butter 125g
Ei 1Stk.
Mehl 90g
Zucker 50g
Zitronenabrieb 1Msp
Vanillezucker 1Päckchen
Salz 1Prise
Mousse:
Schokolade weiß 125g
Milch 30ml
Gelatine 1Blatt
Schlagsahne frisch 250g
Zucker 2EL
Eigelb 1Stk.
Zwetschgenbrand 6cl

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 180 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 925 kJ (221 kcal)
Eiweiß 1,9 g
Kohlenhydrate 30,9 g
Fett 9,0 g
Rezept: Dreierlei von der Bühler Zwetschge

Zubereitung

Zwetschgen-Sorbet:

Die Zwetschgen waschen, halbieren, entkernen und in Stücke schneiden.

Den Wein, Gelierzucker und Zitronensaft in einem Topf aufkochen.

Dann die Zwetschgen dazugeben und nochmals ca 5 Minuten weich kochen.

Die Masse auskühlen lassen und anschließend in die Eismaschine geben.

Karamell-Zwetschgen:

Die Zwetschgen waschen, vierteln und entsteinen.

Den Zucker in einer Pfanne karamellisieren.

Zwetschgen beigeben und mit Balsamico und Apfelsaft ablöschen.

Mürbeteigtörtchen mit Zwetschgenbrand:

Mürbeteig: Aus allen Zutaten einen Mürbeteig herstellen und ca. 2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

Anschließend die Arbeitsfläche mit Mehl betreuen und den Teig ausrollen.

Kleine Tartlett-Formen (am besten mit Hebeboden) mit dem Teig auskleiden.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 10 Minuten backen und dann auskühlen lassen.

Mousse: Schokolade und Milch im Wasserbad schmelzen.

Das Blatt Gelatine in Wasser einweichen.

Die Sahne steif schlagen.

Den Zucker und das Eigelb schaumig schlagen.

Den Zwetschgenbrand erwärmen, die Gelatine darin auflösen und unter die Eiermasse rühren.

Zuerst die geschmolzene Schokolade und dann die Sahne unterheben.

Die Mousse kalt stellen und vor dem Servieren mit einem Spritzbeutel auf die Mürbeteigböden tupfen.