SO 20:15

Piña Colada dekonstruiert (Lea und Peter Passian)

Zutaten

für Personen
Batida de Coco 300ml
Küchensahne 20% Fett 300ml
Kokosmilch 300ml
Yuzu-Saft 100ml
Ananas 1Stk.
Limetten 4Stk.
Passionsfrucht frisch 4Stk.
Minzzweige 4Stk.
Schokolade weiß 100g
Weizen Mehl Type 405 200g
Speisestärke 50g
Backpulver 10g
Sesam schwarz 50g
Zucker braun
Salz
Sonnenblumenöl 1l
Eiswürfel

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 40 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 2197 kJ (525 kcal)
Eiweiß 2,0 g
Kohlenhydrate 15,4 g
Fett 48,4 g
Rezept: Piña Colada dekonstruiert (Lea und Peter Passian)

Zubereitung

Ananas schälen und in Würfel schneiden.

Die weiße Schokolade auf mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und bei 180 Grad in den Backofen geben.

Sahne, Batida de Coco, Kokosmilch, Limettenschalenabrieb, Limettensaft und Yuzu-Saft aufmixen und in einen Syphon-Behälter sieben. Behälter verschließen und mit Gas füllen.

Minze fein schneiden. Passionsfrüchte auskratzen, mit Zucker und Yuzu-Saft vermischen.

Die gebrannte weiße Schokolade auskühlen lassen und zerbröseln.

Aus Mehl, Stärke, Backpulver, Wasser, Sesam einen Tempura-Teig herstellen und Eiswürfel zugeben.

Ananaswürfel mit braunem Zucker mischen und mit dem Bunsenbrenner karamellisieren. Durch den Tempurateig ziehen und in der Fritteuse oder tiefem Fett knusprig ausbacken.

Auf dem Teller zuunterst etwas Schaum verteilen. Darauf die Tempura-Ananas setzen. Mit gebrannter Schokolade toppen. Mit fein geschnittener Minze krönen und Passionsfruchtsauce rundum träufeln.

Bildrechte: Wiese Genuss