Grill den Profi

Spargelrisotto mit Bärlauch und Riesengarnele (Blick in Alis Topf)

Zutaten

für Personen
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zucker
Pflanzenöl
Olivenöl
Riesengarnelen 3Stk.
Schalotten 2Stk.
Carnaroli Acquerello Reis 200g
Weißwein 200ml
Geflügelbrühe 200ml
Butter 75g
Parmesan am Stück 50g
Sahne 100ml
Bärlauch 0.25Bund
Spargel weiß 10Stangen
Schnittlauch 0.5Bund
Zitrone

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 20 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 808 kJ (193 kcal)
Eiweiß 2,5 g
Kohlenhydrate 0,9 g
Fett 17,6 g
Rezept: Spargelrisotto mit Bärlauch und Riesengarnele (Blick in Alis Topf)

Zubereitung

Wir haben Ali Güngörmüs über die Schulter geschaut.

Die Schalotten schälen und fein würfeln. In Olivenöl mit Reis anschwitzen. Mit 50 ml Weißwein und einer Prise Zucker ablöschen. Brühe erhitzen und als nächstes mit 100 ml Brühe aufgießen.

Wenig Wasser mit je einem halben TL Salz und Zucker sowie einem Löffel Butter erhitzen. Spargel schälen, den Fuß abbrechen und dann die untersten 10 cm in ganz dünne Scheiben schneiden, beiseite legen. Den restlichen Spargel im heißen Wasser bissfest garen. Den Spargel rausnehmen und mit dem restlichen Spargelfond auch später das Risotto angießen. Ungefähr 100 ml Spargelfond übrig behalten und auf die Hälfte reduzieren.

Den Parmesan hobeln und beiseite legen. Den Schnittlauch in ganz feine Röllchen scheiden und ebenfalls beiseite legen.

Die Garnelen schälen und entdarmen. Die Garnelenschwänze von unten einschneiden.

Den reduzierten Spargelfond mit Sahne aufgießen, nochmal um die Hälfte reduzieren und dann die Hälfte vom gehackten Bärlauch dazu geben.

Die Garnelen schnell rundum in Olivenöl anbraten.

Das Risotto mit Parmesan, Schnittlauch, der anderen Hälfte des Bärlauchs, den dünnen Spargelscheiben und Butter anreichern und final abschmecken. Auf den Tellern seitlich in einem Anrichtering das Risotto anhäufen, daneben zwei Spargelstangen und darauf eine Spargelspitze. Die Bärlauch-Sahne-Soße in einem Gläschen daneben stellen. Auf das Risotto je eine Riesengarnele setzen. Etwas Zitrone in die Gläschen spritzen.