Grill den Profi

Spargelsalat mit Rinderfiletstreifen (Stefan Mross)

Zutaten

für Personen
Salat
Salat
Spargel weiß 6Stangen
Spargel grün 6Stangen
Walnussöl 1EL
Salatherzen 1Stk.
Granatapfel 1Stk.
Butter 100g
Pankobrösel 50g
Kerbelblättchen 1TL
Belper Knolle - Käse 1Stk.
Fleisch
Fleisch
Rinderfilet 300g
Rosmarin 2Zweige
Olivenöl
Dressing
Dressing
Walnussöl 50ml
Holunderblütenessig 25ml
Dijon-Senf 2TL
Geflügelfond 1Schuss
Salz und Pfeffer
Zucker

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 20 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1494 kJ (357 kcal)
Eiweiß 13,5 g
Kohlenhydrate 0,3 g
Fett 34,1 g
Rezept: Spargelsalat mit Rinderfiletstreifen (Stefan Mross)

Zubereitung

Backofen auf 100 Grad vorheizen.

Weißen Spargel schälen, längs und quer halbieren. Beim grünen Spargel nur die Enden abschneiden und auf gleiche Weise wie den weißen Spargel schneiden.

Einen Schuss Walnussöl in der Pfanne erhitzen und erst den weißen, dann den grünen Spargel hineingeben und schwenken. Mit etwas Salz und Zucker würzen. Spargel bräunen lassen.

Das Filet gegebenenfalls in 3 fingerdicke Scheiben scheiden. In einer Pfanne mit Olivenöl die Steaks mit Rosmarin kurz und scharf von beiden Seiten anbraten. Mit Salz würzen, bei 100 Grad im Ofen ruhen lassen.

In einer dritten Pfanne 100 g Butter schmelzen, eine Tasse Semmelbrösel dazu geben, anschwitzen, mit Salz würzen und beiseite stellen.

Alle Zutaten für das Dressing vermischen. Zwei Drittel des Dressings zum Spargel geben, ein Salatherz zupfen und ebenfalls mit dem Dressing marinieren.

Auf den Tellern den Spargel zuunterst anrichten. Darüber die Salatblätter verteilen. Das Steak in Streifen schneiden darauf legen. Pankobrösel als Topping darüber streuen. Final die Belper Knolle über den Teller reiben. Kerbelblätter zupfen und Granatapfelkerne lösen und jeweils einen Teelöffel davon über den Teller streuen.