MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Nicht gewünscht, aber serviert: Fisch für Ian und Fleisch für Sabrina

Das perfekte Dinner: Hat Lisa die Wünsche und Vorlieben ihrer Gäste ignoriert?

"Es war sehr lecker, aber ..."
"Es war sehr lecker, aber ..." Ian hat gemischte Gefühle 01:59

Die Hamburger Hobbyköche sind keine einfachen Gäste

Jetzt mal ehrlich: „Das perfekte Dinner“ hat schon mal einfachere Hobbyköche bzw. Gäste erlebt. Dienstags-Gastgeberin Sabrina ist Pescetarierin, jedoch nur aus gesundheitlichen Gründen und nicht aus Überzeugung. Sie ist durchaus bereit, ausnahmsweise mal Fleisch zu essen. Mittwochskandidat Ian will angeblich auch keine Extrawurst haben, würde aber alles andere als Fisch bevorzugen. Und da wäre noch die Finaltag-Hobbyköchin Tanja, die Fisch und Fleisch nur dann bereit ist zu probieren, wenn diese „well done“ sind. Ihr seht – es ist kompliziert.

Mittwochskandidat Ian hat seine ganz speziellen Ansichten

Der schärfste Kritiker der Hamburger Woche aka Fisch-Hasser Ian kann es sich einfach nicht verkneifen: „Wir haben andere Absprachen getroffen“, meint er zu Lisas Vorspeise. Als ersten Gang serviert die 30-jährige Bio-Fleisch-Expertin ein Thunfisch-Tartar. Auch wenn keine Extrawurst verlangt wurde, hat Lisa netterweise eine Alternative zubereitet. Während Tanja sie dankend annimmt, ist Ian eher negativ eingestellt. Doch es bleibt nicht bei der Vorspeise. Beim Hauptgang wiederholt sich der gleiche „Fehler“: Ein Medium-Rare-Rinderfilet lächelt Tanja und Sabrina aus dem Teller an – für Ian erneut ein No-Go. 

Hat Lisa die Vorlieben ihrer Gäste wirklich ignoriert oder wollte sie einfach ihren ursprünglichen Plan durchziehen? Wie der Abend in puncto Bewertung aussieht, erfahrt ihr in voller Länge auf TVNOW.

Wie viele Punkte bekommt Veganer Enrico?

Finaltag in Hamburg

Wie viele Punkte bekommt Veganer Enrico?