MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Hier ist alles bis ins Detail durchdacht

Das perfekte Dinner in Karlsruhe: Amelies Leben gleicht einem Kunstwerk

Amelie - anders als die anderen Kinder
Amelie - anders als die anderen Kinder Schuhe kannste nicht genug haben 07:47

Amelies Motto: Die Kunst des Essens

Dieses Dinner in Raststatt wird legendär. Offiziell ist es der vierte Tag der Karlsruher Dinner-Runde bei Gastgeberin Amelie. Die ist 30 und Sozialpädagogin, doch ihr Beruf würde bei einer Beschreibung schwer in die Irre führen. Sie ist nämlich in ihrer Freizeit Fetischmodel und ihre Wohnung strotz nur so vor Lack, Leder, Metall und Bondageaccessoires. Das Schlafzimmer hat sie gleich zum Hochsicherheitstrakt umgebaut, macht man sich doch scheinbar ernsthafte Sorgen um die unschuldigen Dinner-Seelen.

Richtig skurril mutet jedoch das Bambusrohr an der Zimmerdecke an. Hier versucht sich Amelie mittels Shipari, einer japanischen Fesselkunst, in eine andere Dimension zu katapultieren. Sie ist nämlich „Rope-Bunny“ für ihren „Rigger“, der sie fachmännisch an besagtes Rohr an der Decke bindet. Keine Sorge, der Herr sieht freundlich aus und ist ansonsten Amelies Lebenspartner. Und nachdem wir jetzt alle Zeit hatten, kurz zu erröten - Künstlerseele Amelie mag’s nicht nur im privatesten Raum extraordinär, sondern auch in der Küche! Rein kulinarisch gesehen, versteht sich.

Mit dieser extravaganten Menüfolge versucht Amelie die Dinnerrunde zu beglücken

Bei Ashraf geht es vor allem um Gewürze

Eine Reise durch den Orient

Bei Ashraf geht es vor allem um Gewürze