MO - FR 19:00

Curry Laksa

Zutaten

für Personen
Hühnerbrust, in kleine Stücke geschnitten (200 g Fischbälle optional) 400gr.
gebratener Tofu 10Stk.
Kokosnussmilch (400 ml) 1Dose
kleine rote Zwiebeln, geschält und gehackt 4Stk.
Knoblauchzehen, zerdrückt 1Stk.
Ingwer, gerieben 1Hand
Limettenblätter 6Stk.
Zitronengras, leicht zerdrückt 2Stangen
frische gelbe Nudeln aus dem Asia-Laden (oder auch Spaghetti) 500gr.
Wasser 1Tasse
Öl 3EL
Chilipaste(Sambal Oelek) 1EL
gehackte Shrimps 1Hand
Salz
Pfeffer
Deko: einige Stängel frische Korianderblätter, 2 Limetten, in Scheiben geschnitten, 100 g frische Sojasprossen 150 g Garnelen auf Spießen, 3-4 hart gekochte Eier, in Scheiben geschnitten

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit keine Angabe Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1389 kJ (332 kcal)
Eiweiß -
Kohlenhydrate -
Fett 37,5 g
Rezept: Curry Laksa

Zubereitung

Das Öl erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin braten, bis sich die Aromen entfalten. Anschließend Chilipaste und die Hühnerbrust dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und kurz anbraten.

Dann Kokosmilch angießen und zusammen mit dem Zitronengras, den Limettenblättern und Shrimps köcheln lassen. Dann mit ein bisschen Wasser aufgießen, zudecken und bei mittlerer Hitze köcheln, bis das Fleisch gar ist.

Zum Schluss das Zitronengras herausnehmen, Tofu in die Suppe geben und warm werden lassen. Dabei gelegentlich umrühren und abschmecken. Die Garnelenspieße im restlichen Öl anbraten und die Nudeln in Salzwasser kochen.

Zum Servieren je eine Portion Nudeln in eine Schale geben und die Suppe darüber gießen. Mit den Eierscheiben, Sojasprossen, Limettenscheiben und Korianderblättern belegen ganz zum Schluss die Garnelenspieße obenauf legen.