MO - FR 19:00

Petersiliensuppe Grün-Weiß mit frischem Zucchinibrot

Zutaten

für Personen
Petersilienwurzeln 800g
Butter 2EL
Gemüsefond 1l
Sahne 100ml
Weißwein 1l
Salz
Muskatnuss
Petersilie 5Stängel
Mehl 500g
Wasser 150ml
grüne Lebensmitelfarbe
Hefe 15g
Zucker 1EL
Merrsalz 1EL
Zucchini 3Stk.
Thymian frisch
Ziegenkäse 100g

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad schwer
Zubereitungszeit keine Angabe Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 536 kJ (128 kcal)
Eiweiß 3,2 g
Kohlenhydrate 13,8 g
Fett 4,0 g
Rezept: Petersiliensuppe Grün-Weiß mit frischem Zucchinibrot

Zubereitung

Die Petersilienwurzeln schälen, klein schneiden und in Butter andünsten. Mit Weißwein ablöschen, den Gemüsefond zugeben und 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Sahne einrühren und fein pürieren. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken und die Hälfte der Suppe beiseite stellen. In die andere Hälfte der Suppe Petersilienstängel geben und nochmals pürieren. Zum Anrichten zuerst die "weiße" Suppe, die zuvor beiseite gestellt wurde, in die vorgewärmten Teller geben. Anschließend die "grüne" Suppe, die Petersilienstängel enthält, seitlich zugießen. Mit Petersilienstängel garniert servieren. Zucchinibrot Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufen und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Wasser mit ein wenig Lebensmittelfarbe mischen und in die Mulde hinein gießen, und Hefe, Zucker, Salz, Zucchiniraspel und Thymian zufügen. Nun alle Zutaten in der Mulde zu einem Brei mischen und anschließend das Mehl unterarbeiten. Jetzt die Hände mit Mehl bestäuben und den Teig schlagen und drücken. Am Ende darf er nicht mehr klebrig sein. Ist er zu trocken, etwas Wasser zugeben. Den Teig insgesamt 4-5 Minuten lang drücken, falten, schlagen und rollen, bis er seidig glänzt und elastisch geworden ist. Dann den Teig mit Mehl bestäuben, in eine Schüssel geben und mit Frischhaltefolie abdecken, etwa 30 Minuten an einem warmen, feuchten Ort ohne Zugluft gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Anschließend den Teig ca. 30 Sekunden lang auf die Arbeitsfläche geben und kräftig drücken. So lange schlagen, bis jegliche Luft heraus ist. Den Teig dann wieder mit Mehl bestäuben, auf ein mit Mehl bestäubtes Backblech legen und ihn nochmals aufgehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Zum Schluss im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 30 Minuten backen, bis das Brot knusprig ist und hohl klingt, wenn man von unten dagegen klopft.