MO - FR 19:00

Hühnerfleischsalat mit Thaikräutern und Dekonstruierte Gazpacho

Zutaten

für Personen
Zwiebeln 1
Knoblauchzehen 2
Gewürzgurke 1
Graubrot trocken 2Scheibe
Salz
Pfeffer weiß 6
Estragonessig 3EL
Olivenöl
Gemüsebrühe 1Glas
Gurke frisch 1
Petersilienblatt frisch 1Bund
Salz
Essig
Tomate rot Konserve 2
Tomatenmark 1EL
Salz
Essig
Brotwürfel
Graubrot 1
Olivenöl
Basilikum
Eisbergsalat 1
Thaibasilikum 1Bund
Koriander Gewürz 1Bund
Zwiebeln, rot 2
Reis 3EL
Chilli rot 4klein
Zitronengras 5Stück
Schlangenbohnen 8
Hühnerfleisch 400g
Sonnenblumenöl
Limonensaft 1Tasse
Fischsauce oder Austernsauce 1Tasse

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit keine Angabe Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 690 kJ (165 kcal)
Eiweiß 14,5 g
Kohlenhydrate 15,3 g
Fett 4,7 g
Rezept: Hühnerfleischsalat mit Thaikräutern und Dekonstruierte Gazpacho

Zubereitung

Für den Starter "Dekonstruierte Gazpacho" im Mixer die Zwiebel, die Knoblauchzehen, die Gewürzgurke, die Scheiben Brot, wenig Salz, die Pfefferkörner, den Estragonessig, etwas Olivenöl und die Gemüsebrühe zu einer grauen Masse pürieren. Die Hälfte der Flüssigkeit aus dem Mixer nehmen und aufheben. Für das grüne Gazpacho dann die klein geschnittene Salatgurke und die Petersilie dazugeben. Das Ganze wieder mixen und mit Salz und Essig abschmecken. Abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Für das rote Gazpacho die Tomaten und das Tomatenmark ergänzen. Ebenfalls vorsichtig mit Salz und Essig abschmecken und in den Kühlschrank geben. Für die Brotwürfel ein kleinporiges Graubrot in Würfel mit 1/2 cm Kantenlänge schneiden und in viel Olivenöl braten. Die Brotwürfel sind fertig, wenn sie knusprig, aber nicht schwarz sind.

Für jeden Gast jeweils ein Glas mit ein wenig grünem und ein Glas mit ein wenig rotem Gazpacho füllen. Es muss nicht alles verbraucht werden. Die Brotwürfel separat auf einem Löffel dazugeben, damit diese nicht in der Suppe weich werden. Zur Dekoration können klein gehackte Basilikumblätter auf die Suppen garniert werden.

Für die Vorspeise Hühnerfleischsalat den Eisbergsalat klein schneiden, waschen und trocknen. Dann die Blätter vom Thaibasilikum abtrennen und zum Salat geben, dabei die nicht so schönen Blätter aussortieren. Dann den Koriander grob klein schneiden und ebenfalls zu dem Salat geben. Ebenso die roten Zwiebeln. Für die Salatsoße dann den Limonensaft und die thailändische Fisch- oder Austernsoße mischen.

Nun den Reis ohne Fett in einer Pfanne braun werden lassen und dann schroten (im Mörser oder Mixer). Anschließend die Chilis der Länge nach teilen. Kerne und Scheidewände entfernen und in möglichst dünne, lange Streifen schneiden. Anschließend das Zitronengras an der dünnen Seite um ein Drittel kürzen, an der dicken Seite (Wurzel) einen Zentimeter kürzen, dann die äußerste Schicht entfernen. Danach in möglichst dünne, runde Scheiben schneiden. Jetzt die Schlangenbohnen in ca. 5 cm lange Stücke schneiden und die äußersten Enden entsorgen. Dann das Hühnerfleisch durch den Fleischwolf drehen oder besser mit einem scharfen Messer ganz klein schneiden.

Nun viel Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zitronengrasscheiben hineingeben und das Ganze einmal umrühren. Sofort danach das Huhn mit den Schlangenbohnen zugeben und unter regelmäßigem Rühren durchbraten. Nicht salzen, da die Fischsoße schon für genug Salz sorgt. Dann das Ganze mit der Limonen-Fischsoße abschrecken und vom Feuer nehmen. Anschließend 3 Minuten abkühlen lassen, dann wird der Inhalt der Pfanne in den vorbereiteten Salat gegeben und das Ganze mischen.

Zum Servieren alles auf die Teller verteilen und je nach Geschmack des Gastes mit den Chilistreifen dekorieren. Einen knappen Teelöffel des geschroteten Reis über jeden Teller verteilen.