MO - FR 19:00

Cappucino Mousse mit Ricotta-Pistazienkuchen und Orangenragout

Zutaten

für Personen
Für die dunkle Mousse:
Für die dunkle Mousse:
Espresso 3Tassen
Gelatineblätter 2Stk.
Espressobohnen 5EL
Eigelb 3Stk.
Kuvertüre zartbitter 50g
Zucker 65g
Sahne 100ml
Für die weiße Mousse:
Für die weiße Mousse:
Espressobohnen 3EL
Gelatineblätter 2Stk.
Milch 75ml
Eigelb 3Stk.
Zucker 30g
Eiweiß 3Stk.
Sahne 100ml
Für den Kuchen:
Für den Kuchen:
Eier 3Stk.
Rohrzucker braun 200g
Vanilleschote ausgekratzt 0.33Stk.
Backpulver 0.5Pk.
Pistazien gehackt 100g
Nougat 100g
Ricotta 250g
Mehl 150g
Für das Orangenragout:
Für das Orangenragout:
Orangen 3Stk.
Zucker 2EL
Butter 1EL
Vanillezucker
Cointreau 2cl
Speisestärke 1TL
Wasser kalt 1TL

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 210 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1452 kJ (347 kcal)
Eiweiß 10,5 g
Kohlenhydrate 30,0 g
Fett 20,1 g
Rezept: Cappucino Mousse mit Ricotta-Pistazienkuchen und Orangenragout

Zubereitung

Dunkle Mousse:

Die dunkle Schokolade schmelzen, die Sahne steif schlagen und die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Alle drei brauchen ein unterschiedliches Gefäß.

Die Espressobohnen grob durchhacken und zusammen mit dem Espresso noch ein mal aufkochen. Dann durch ein Sieb mit Küchenpapier abgießen, die Flüssigkeit muss aufgefangen werden.

Diesen verstärkten Kaffee mit den Eigelben und dem Zucker über einem Wasserbad zu einem cremigen Schaum aufschlagen. Falls nötig, noch ein Eigelb hinzufügen.

Dann die Gelatine gut ausdrücken und in der Eiercreme auflösen. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Schokolade unterrühren.

Diese Creme kaltschlagen, dies geht schneller im kalten Wasserbad und vorsichtig die Sahne unterheben. Das fertige Mousse in Gläsern anrichten, bis diese maximal halb voll sind, und kaltstellen.

Weiße Mousse:

Die Sahne steif schlagen und die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Wieder in zwei unterschiedlichen Gefäßen.

Die Espressobohnen grob hacken und mit der Milch aufkochen. Das ganze etwa 10 Minuten ziehen lassen und durch ein Sieb mit Küchenpapier abgießen. Dabei unbedingt die Flüssigkeit auffangen.

Diese aromatisierte Milch mit den Eigelben und dem Zucker über einem Wasserbad zu einem cremigen Schaum aufschlagen. Dann die Gelatine gut ausdrücken und in der Eiercreme auflösen.

Nun die geschlagene Sahne und zuletzt das Eiweiß vorsichtig unterheben. Die weiße Mousse in die gleichen Gläser auf der dunklen Mousse anrichten und bis zum Servieren kaltstellen.

Kuchen:

Für den Kuchen die Eier und den Zucker mit der Küchenmaschine schaumig schlagen. Dann vorsichtig alle weiteren Zutaten einrieseln lassen, damit keine Klumpen entstehen. Im Anschluss fertig rühren.

Den fertigen Teig in eine gefettete Springform, die mit backpapier ausgelegt ist, einfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 45 Minuten backen.

Orangeragout:

Zwei Orangen mit dem Messer schälen und vorsichtig filetieren. Dabei austretenden Saft auffangen. Die dritte Orange ausdrücken.

Etwas Butter mit Zucker im Topf langsam erhitzen. Wenn der Zucker sich aufgelöst hat und leicht braun geworden ist, den Orangensaft dazu geben und mit dem Schneebesen schnell rühren.

Etwas Cointreau und die Vanille dazu geben. Ggf. mit etwas Zucker abschmecken, jetzt noch etwa 3 Minuten köcheln lassen.

Die Stärke in kaltem Wasser auflösen und löffelweise in den kochenden Orangensud einrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Jetzt kalt werden lassen, dann die Orangen Filets dazu geben.