MO - FR 19:00

Joghurt-Limetten-Panna-Cotta auf Cantucciniboden mit Ingwer-Obstsalat

Zutaten

für Personen
Cantuccini:
Cantuccini:
Mehl 250gr.
Backpulver 1TL
Zucker 180gr.
Vanillezucker 1EL
Mandelöl 4Tropfen
Salz 1Pr
Butter zimmerwarm 30gr.
Eier 3Stk.
Mandeln gehäutet 170gr.
Biozitronenabrieb 1Stk.
Für später:
Für später:
Margarine 25gr.
Panna Cotta:
Panna Cotta:
Sahne 300ml
Kuvertüre weiß 80gr.
Joghurt 250gr.
Limettensaft 1Stk.
Vanilleschote 1Stk.
Zucker 50gr.
Gelatine 4Bl.
Physalis 5Stk.
mandeln gestiftet 1TL
Puderzucker
Obstsalat:
Obstsalat:
Äpfel süßlich 1Stk.
Birne 1Stk.
Orange 1Stk.
Zitronensaft 0.5Stk.
Agavendicksaft 1EL
Ingwer gerieben 10gr.

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad schwer
Zubereitungszeit 240 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1230 kJ (294 kcal)
Eiweiß 2,4 g
Kohlenhydrate 4,3 g
Fett 30,2 g
Rezept: Joghurt-Limetten-Panna-Cotta auf Cantucciniboden mit Ingwer-Obstsalat

Zubereitung

Für den Cantucciniteig Mehl, Backpulver, Zucker und Vanillezucker mischen. Dann alle anderen Zutaten mit Ausnahme der Mandeln hinzufügen und zu einem Mürbeteig verarbeiten. Zuletzt die Mandeln unterkneten. Teig zudecken und mindestens 30 Minuten kaltstellen.

In der Zwischenzeit den Obstsalat zubereiten: Apfel schälen und feinwürfeln. Birne waschen und gerne mit Schale in feine Würfel schneiden. Orange schälen und ebenfalls würfeln. Ingwer schälen, feinreiben und mit dem Obst vermischen. Mit Zitronensaft und Agavendicksaft abschmecken, so dass eine süß-saure Note entsteht. Obstsalat kühlstellen und mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

Nun den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Den Cantucciniteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in drei gleich große Stränge teilen und in ca. 30 cm Länge formen. Im Ofen 15 Minuten goldgelb backen. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen.

Ofentemperatur auf 160 Grad C reduzieren. Die Teigrollen mit einem Messer in gut 1 cm breite Streifen schneiden und mit etwas Abstand auf zwei Backbleche verteilen. Danach im Ofen weitere 12 bis 15 Minuten backen. Cantuccini 15 Minuten abkühlen lassen.

Jetzt für die Panna Cotta Gelatine nach Packungsanleitung in kaltem Wasser einweichen. Kuvertüre grob hacken und diese mit Sahne und Zucker in einem Topf unter Rühren schmelzen. Vanilleschote aufschlitzen, Mark herauskratzen und ebenfalls in den Topf geben. Die Schale kann man zur Herstellung von Vanillezucker später weiterverwenden. Die Sahne stark erhitzen, aber nicht kochen. Gelatine ausdrücken und in der heißen Sahne auflösen. Anschließend die Sahnemischung in einem kalten Wasserbad abkühlen und langsam den Joghurt unterheben. Limettensaft hinzufügen und abschmecken. Die Flüssigkeit darf gern kräftig nach Limette schmecken, denn die Gelatine mindert den Limettengeschmack im Nachhinein ab.

2 Teller mit Backpapier auslegen und 5 Servierringe (Standardgröße) darauf platzieren. Mit einer Teigrolle 20 Cantuccini zerbröseln und mit der geschmolzenen Margarine vermischen. Diese Mischung gleichmäßig auf die Servierringe verteilen. Mit dem dazugehörenden Stampfer (alternativ geht ein Glas) fest andrücken. Dann die noch flüssige Panna Cotta ebenfalls zu gleichen Teilen in die Servierringe füllen und mindestens 2 Stunden kaltstellen.

Panna Cotta aus den Servierringen lösen, indem man mit einem Messer vorsichtig am Rand der Form entlang schneidet und dann den Ring langsam hoch zieht. Das so erhaltene Törtchen mit einem Heber auf einen Dessertteller setzen und mit einer Physalis und einigen gestiftelten Mandeln dekorieren. Einen EL Obstsalat (möglichst ohne Saft) danebensetzen. Jetzt einen TL quer auf den Teller legen und mit Puderzucker abpudern. Löffel entfernen und servieren.