Das perfekte Profi Dinner

Kabeljau mit Ochsenmaulvinaigrette und Liebstöckelbohnen (Sonja Frühsammer)

Zutaten

für Personen
Kabeljau:
Kabeljau:
Kabeljauloins 300g
Butter
Salz
Pfeffer
Ochsenmaulvinaigrette:
Ochsenmaulvinaigrette:
Schalotten 100g
Ochsenmaul gepresst, gepökelt, in Scheiben 200g
Salz
Pfeffer
Balsamico Bianco
Schnittlauch
Liebstöckelbohnen:
Liebstöckelbohnen:
Bohnen grün 200g
Schalotten 2Stk.
Liebstöckelzweige 5Stk.
Salz
Pfeffer
Liebstöckelöl:
Liebstöckelöl:
Liebstöckelzweige
Traubenkernöl

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit 30 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 121 kJ (29 kcal)
Eiweiß 2,1 g
Kohlenhydrate 4,5 g
Fett 0,2 g
Rezept: Kabeljau mit Ochsenmaulvinaigrette und Liebstöckelbohnen (Sonja Frühsammer)

Zubereitung

Kabeljau:

Den Kabeljau von der Haut nehmen, putzen und portionieren. Pro Person ca. 60 g. Auf ein gebuttertes, leicht gesalzenes und gepfeffertes Blech setzen und mit flüssiger Butter bestreichen. Die Kabeljauhaut putzen, trocknen und dann bei mindestens 180 Grad frittieren. Den Kabeljau bei ca. 60 Grad etwa 10 Minuten - je nachdem wie kalt der Kabeljau ist, eventuell länger - in den Ofen schieben.

Ochsenmaulvinaigrette:

Die Schalotten und den Ochsenmaul in feine Streifen schneiden. Die Schalotten in Rapsöl anschwitzen, die Ochsenmaulstreifen hinzufügen und mit den anderen Zutaten zu einer Vinaigrette abschmecken. Kurz vor dem Anrichten fein gehackten Schnittlauch in die Vinaigrette geben. Und diese möglichst heiß auf den fertigen Fisch geben. Obenauf ein Stück der krossen Fischhaut legen.

Liebstöckelbohnen:

Schalotten in feine Würfel schneiden und in Butter anschwitzen. Die klein geschnittenen Bohnen hinzufügen, mit etwas Geflügelfond ablöschen und weich garen. Die Bohnen mit fein gehacktem Liebstöckel, Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten.

Liebstöckelöl:

Für das Öl den Liebstöckel von den Stielen zupfen, blanchieren, kalt abschrecken und mit Traubenkernöl fein mixen.