Kokos-Huhn mit Quinoa-Obstsalat (MoTrip)

Zutaten

für Personen
Quinoa-Obstsalat:
Quinoa-Obstsalat:
Quinoa Tricolore (helle und dunkle Körner) 100g
Knoblauchzehen 2Stk.
Gewürzmischung für Gemüse 1TL
Kiwi grün und fest 1Stk.
Erdbeeren 5Stk.
Mango 0.5Stk.
Avocado 0.5Stk.
Papaya 0.5Stk.
Peperoni rot 1Stk.
Zwiebel rot 0.5Stk.
Schnittlauch 1Bund
Paprika rot 0.5Stk.
Korianderzweig 2Stk.
Pfefferminzblätter 1Handvoll
Granatapfel 1Stk.
Limette 1Stk.
Zitrone 1Stk.
Olivenöl
Gewürze:
Gewürze:
Salz
Pfeffer
Knoblauch
Paprika edelsüß
Minze getrocknet
Kreuzkümmel gemahlen
Guacamole-Gewürz
Kokoshuhn:
Kokoshuhn:
Hühnerbrüste 2Stk.
Eier 2Stk.
Kokosflocken 4EL
Öl 100ml
Sojasauce salzreduziert 0.5TL
Knoblauchzehe 1Stk.
Chilischote 0.5Stk.

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 35 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 2845 kJ (680 kcal)
Eiweiß 3,7 g
Kohlenhydrate 3,9 g
Fett 73,5 g
Rezept: Kokos-Huhn mit Quinoa-Obstsalat (MoTrip)

Zubereitung

Quinoa mit zwei Knoblauchzehen im Wasser kochen und kurz vor Ende der Kochzeit mit Salz und Gewürzmischung für Gemüse abschmecken.

Kiwi mit Schale in Würfel schneiden. Alle anderen Zutaten ebenfalls klein schneiden, Granatapfelkerne auslösen und vermischen. Quinoa (ohne Knoblauch) dazugeben und mit den Gewürzen und grob gehacktem Koriander und Minze abschmecken. Dabei drei schöne Minzzweigspitzen für die Dekoration zurückhalten.

Ein Ei in einem Teller aufschlagen, in einen zweiten Teller Kokosflocken löffeln. Hühnerbrust in gleichmäßige Stücke schneiden, salzen und pfeffern, durch das Ei ziehen und dann mit Kokos panieren. In Pflanzenöl kross ausbacken.

1 Ei in ein hohes Gefäß geben, Öl eingießen, Sojasauce, Knoblauchzehe und Chili dazugeben und mit einem Stabmixer zu einer Mayonnaise aufmixen.

Auf die Teller mittig Mayonnaise streichen, seitlich den Salat anlegen und mit jeweils zwei krossen Hühnchenteilen toppen. Etwas Minze zur Dekoration anlegen.

Bildrechte: Wiesegenuss